Airlines IAG hat Interesse an Billigflieger Norwegian

Der Mutterkonzern von British Airways hat sich an dem Unternehmen mit 4,61 Prozent beteiligt. Das soll die Basis bilden für weitere Gespräche - möglicherweise für eine komplette Übernahme des Low-Cost-Fliegers.

Von Jens Flottau, Frankfurt

Der Luftfahrtkonzern International Airlines Group (IAG) plant, die Billigfluggesellschaft Norwegian vollständig zu übernehmen. Die Muttergesellschaft von British Airways, Iberia und Aer Lingus bestätigte am Donnerstag, dass sie bereits einen Anteil von 4,61 Prozent an Norwegian übernommen habe.

Norwegian hat sich in den vergangenen Jahren zu einer der führenden Billigfluggesellschaften Europas entwickelt, ist aber deutlich kleiner als Ryanair und Easyjet. Ihr aggressiver Expansionskurs hat zu einer hohen Verschuldung geführt, im vergangenen Geschäftsjahr schrieb Norwegian deswegen hohe Verluste. Zugleich aber ist ...