Joachim Meisner

Gegner des Zeitgeists

Der Kardinal kämpfte stets leidenschaftlich für die reine katholische Lehre - auch indem er bisweilen bewusst Empörung provozierte. Ein Nachruf.

Von Matthias Drobinski

Abschiedsfest Meisner 8 Bilder
Tod von Joachim Meisner

Kardinal und "Widerstandskämpfer Gottes"

Joachim Meisner sah sich selbst als Hüter der reinen Lehre. Mit seinen konservativen Positionen zu Ehe, Abtreibung oder begleiteter Sterbehilfe eckte er immer wieder an.

A worker covers with a banner reading 'illegal poster' a poster depicting Pope Francis and accusing him of attacking conservative Catholics is seen in Rome
Italien

Hey, Franz

Das hat es so noch nie gegeben: In Rom hängen Unbekannte ungenehmigte Plakate auf, die den Papst für seine Kirchenpolitik kritisieren. Franziskus nimmt es gelassen.

Von Oliver Meiler, Rom

Pope Francis visits Sweden
Katholische Kirche

Der Papst schwankt

Franziskus wollte die Kirche (und damit die Welt) verändern. Aber jetzt schwankt der Papst. Wie die ganze Kirche. Dabei wäre seine Stimme in dieser unsicheren Zeit bitter nötig.

Kommentar von Matthias Drobinski

Amtseinführung

Der Tastende

Heiner Koch, der neue Berliner Erzbischof, gilt in der Kirche als Vermittler. Er wechselt aus dem katholischen Niemandsland Dresden in die anspruchsvolle Hauptstadt.

Von Matthias Drobinski

Erzbischof von Berlin

Seelsorger, der auch mit Zweiflern und Atheisten kann

Heiner Koch wird neuer Erzbischof in Berlin. Das zeigt die Personalsorgen der katholischen Kirche.

Von Matthias Drobinski

Vorfall im Kölner Dom
Report
Protestaktion im Kölner Dom

Femen-Aktivistin muss Geldstrafe zahlen

Hat sich der barbusige Protest abgenutzt? Die Femen-Bewegung gerät aus dem Blickfeld. Eine Aktivistin, die oben ohne im Kölner Dom protestiert hatte, muss 1200 Euro Strafe zahlen.

Von Kristiana Ludwig, Köln

Reinhard Marx
Marx Vorsitzender der Bischofskonferenz

Wahl mit Bedenken

Ein politischer Kopf, selbstbewusst, Rom eng verbunden: Es gab gute Gründe, Reinhard Marx zum Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz zu machen. Aber auch einige dafür, dass die Wahl in Münster keine einfache war.

Ein Kommentar von Matthias Drobinski, Münster

Deutsche Bischofskonferenz - Robert Zollitsch
Nachfolger für Robert Zollitsch

Bischöfe wählen neuen Vorsitzenden

Wer ist künftig der wichtigste Katholik in Deutschland? In Münster entscheiden die 66 Mitglieder der katholischen Bischofskonferenz über die Nachfolge von Robert Zollitsch. Eine zweite Personalie ist fast ebenso prominent: Womöglich tritt der Limburger Skandalbischof Tebartz-van Elst dort öffentlich auf.

Kardinal Meisner Köln
Äußerung zu muslimischen Familien

Kardinal Meisner bedauert Wortwahl

Die Aussage Joachim Meisners, eine katholische Familie ersetze drei muslimische, sorgt für Empörung. Mehrere Islamverbände kritisieren den Kölner Kardinal scharf. Nun reagiert der 80-Jährige auf die Vorwürfe.

Generationswechsel in der katholischen Kirche

Bischöfe dringend gesucht

Kölns Kardinal Meisner und der Chef der deutschen Bischofskonferenz gehen in Rente. Mainz und Aachen müssen 2014 neu besetzt werden, Passau und Erfurt sind vakant. Doch wer wird die Posten übernehmen? Die katholische Kirche hat ein Nachwuchsproblem.

Von Matthias Drobinski

Umfrage des Erzbistums Köln

Katholiken bewerten Lehre der Kirche als weltfremd

Das Erzbistum Köln hat seine Gläubigen nach ihrer Meinung zu Scheidung, vorehelichem Sex, Verhütungsmitteln und homosexuellen Partnerschaften befragt. Mit eindeutigem Ergebnis.

Tebartz-van Elst vor Audienz bei Franziskus
Skandal um Tebartz-van Elst

Vatikanische Krisendiplomatie

Es gibt keinen Hinweis darauf, dass der Limburger Bischof Tebartz-van Elst dem Papst seinen Rücktritt anbieten wird, wenn er ihm am Montag endlich begegnet. Nun dürfte es auf zwei einflussreiche Kleriker ankommen.

Von Matthias Drobinski

Bischof Tebartz-van Elst zu Gesprächen in Rom
Limburger Bischof Tebartz-van Elst

Wettrennen zum Papst

Der furchtbaren Geschichte vom Leben und Wirken des Limburger Bischofs bleibt nicht einmal diese bizarre Szene erspart: Tebartz-van Elst fliegt eilig nach Rom und versucht zu retten, was zu retten ist, bevor der Chef der Deutschen Bischofskonferenz eine Audienz bei Papst Franziskus hat. Doch gerade der lebt das Gegenteil von Prunksucht vor.

Von Matthias Drobinski

Bischof Tebartz van-Elst
Diözese Limburg

Kosten für Residenz könnten auf 40 Millionen Euro steigen

Die Residenz von Limburgs Bischof Tebartz-van Elst wird immer teurer: Bisher werden die Kosten mit 31 Millionen Euro veranschlagt, einem Zeitungsbericht zufolge könnten sie noch einmal drastisch steigen - auf 40 Millionen Euro. Nächste Woche soll sich Papst Franziskus mit dem Fall befassen.

Bistum Limburg

Erzbischof Müller sieht Tebartz-van Elst als Opfer einer "Medienkampagne"

Klare Worte aus Rom: Die Vorwürfe gegen Limburgs umstrittenen Bischof sind für Gerhard Ludwig Müller nur eine "Erfindung von Journalisten". Der mächtige Präfekt der Glaubenskongregation macht vielmehr die Mitarbeiter von Tebartz-van Elst für die hohen Baukosten der Residenz verantwortlich. Limburgs Bischof reist im Laufe der Woche nach Rom.

Erzbischof von Köln Joachim Meisner
Erzbistum Köln

Kardinal Meisner reicht Rücktritt bei Papst Franziskus ein

Besuch im Vatikan: Kardial Meisner hat Papst Franziskus sein Rücktrittsgesuch als Erzbischof von Köln überreicht. Papst Benedikt hatte das schon einmal abgelehnt.

Kardinal Joachim Meisner
Katholische Kirche

Kardinal Meisner will mit 80 zurücktreten

"Dann sollte es auch mal gut sein": Kardinal Joachim Meisner, der Erzbischof von Köln, will in den Ruhestand gehen - und zwar, wenn er am ersten Weihnachtstag 80 wird.

Konklave Kardinäle Papstwahl 6 Bilder
Deutsche Kardinäle beim Konklave

Wir sind Papst-Wähler

Mehr als 100 Kardinäle sollen das neue Oberhaupt der katholischen Kirche bestimmen. Der Älteste und zwei der Jüngsten unter ihnen stammen aus Deutschland. Die sechs deutschen Kirchenmänner bei der Papstwahl im Porträt.

Papst Konklave Wahl
Konklave

Wahl des Papstes beginnt kommenden Dienstag

Der Termin für das Konklave steht fest: 115 Kardinäle wählen ab Dienstag einen neuen Papst. Mit offenem Ende. Bis sich eine Zweidrittelmehrheit für ein neues Oberhaupt der katholischen Kirche entschieden hat.

Kurswechsel in der katholischen Kirche

Deutsche Bischöfe erlauben "Pille danach"

Eine Entscheidung musste her: Bei ihrer Frühjahrsversammlung haben sich die deutschen Bischöfe mit der Frage befasst, ob katholische Krankenhäuser die "Pille danach" verschreiben dürfen. Ihre Antwort: Ja - aber nicht in jedem Fall.

Kardinal Joachim Meisner
Katholische Kirche in der Kritik

Kölner Kardinal beklagt "Häme und Aggression"

Die katholische Kirche hat es nicht leicht. Ein Sturm der Entrüstung ist über sie hereingebrochen nach den Vorfällen in zwei katholischen Kliniken und bei der Aufarbeitung der Missbrauchsfälle. Kardinal Meisner beklagt in einem Brief Katholikenphobie.

Von Matthias Drobinski

Papst Benedikt wird 85
Papst Benedikt XVI.

Christen sind "das meistverfolgte Volk"

Vor Studenten eines römischen Priesterseminars beklagte der Papst die Ausgrenzung vieler Gläubiger auch in christlichen Ländern: "Als Christen sind wir überall verirrt und fremd". Auch in Deutschland sehen sich Vertreter der katholischen Kirche zunehmend ins gesellschaftliche Abseits gedrängt.

Katholische Krankenhäuser in München

Ärzte verschreiben die Pille danach

Die Entrüstung war groß: Zwei katholische Krankenhäuser verwehrten einer vergewaltigten Frau in Köln die "Pille danach". In München soll das nicht passieren, es gilt die Weisung, die Pille zu verschreiben. Ganz ohne Risiken ist das Mittel jedoch nicht.

Von Jakob Wetzel

Kirchen-Debatte bei Günther Jauch

Geschichten, die eigentlich keiner glauben kann

"Wie gnadenlos ist der Konzern Kirche?": Nach den jüngsten Debatten um die verweigerte Hilfe für eine mutmaßlich vergewaltigte Frau widmeten sich Günther Jauchs Gäste dem heiklen Thema von Anspruch und Wirklichkeit in katholischen Einrichtungen. Bischöfe waren nicht gekommen, so mussten andere ihre Sache vertreten.

Eine TV-Kritik von Matthias Drobinski