SCHUMACHER Michael F1 Team Benetton Weltmeister Saison 1994 vor Damon HILL FIA Formel 1 Grosser Pre 15 Bilder
Überblick
Knappste Entscheidungen in der Formel 1

Als Hill und Schumacher kollidieren

Schon 15 Mal kam es im letzten Formel-1-Rennen zu einem Duell um den Titel. Wer hatte das bessere Ende, wer musste sich mit Platz zwei begnügen? Besonders oft involviert: Michael Schumacher.

Von René Hofmann

Formel 1

Jäger mit vollem Köcher

Mit teuren Tests und langfristiger Planung versucht Ferrari, seinen Rückstand wettzumachen.

Von Von René Hofmann

Nick Heidfeld in Champagnerlaune
Formel 1

Herr Tunku Tunku und die Trinkflasche

86 Rennen ist Nick Heidfeld schon gefahren, doch die Fahrt in Malaysia war sein "aufregendstes Rennen", sagt er. Kein Wunder: Heidfeld fuhr Schumacher davon auf den dritten Platz.

Von Von René Hofmann

Formel Eins

Schumi: Nur noch ein Punkt Vorsprung

Es wird verdammt eng: Schumacher wurde in Ungarn nur Achter und führt in der Gesamtwertung mit 72 Punkten vor Montoya (71) und Räikkonen (70). In Budapest wurde der fünffache Weltmeister sogar überrundet - vom überlegenen Sieger Fernando Alonso. Der Spanier ist somit der jüngste Grand Prix-Sieger aller Zeiten.

Juan Pablo Montoya
Formel 1

Clowns und Helden

Selten war der Abstand zwischen den Top-Piloten und ihren Teamkollegen in der Formel 1 so groß wie 2006.

Von Elmar Brümmer

Ferrari, AFP
Großer Preis von Australien

Das Ferrari-Fiasko

Die Aufholjagd von Michael Schumacher in Melbourne endete jäh an der Streckenmauer - und zerstörte alle Hoffnungen auf ein Comeback von Ferrari an der Formel-1-Spitze. Auch Teamkollege Massa schied vorzeitig aus. Dagegen bewies Alonso mit seinem souveränen Sieg, dass er und Renault zurzeit das Maß aller Dinge sind.

McLaren, AFP
Formel 1

Nah dran und doch weit weg

Mit seinem Streben nach Perfektion hat McLaren-Chef Ron Dennis sein Team in ein Dilemma manövriert.

Von René Hofmann

Kimi Räikkönen
Formel 1

Ich brauche eine Mitfahrgelegenheit!

Cockpit gesucht: So früh wie selten zuvor beschäftigen sich Fahrer und Teams mit den offenen Planstellen. Die Gerüchte kochen bereits in Melbourne.

Von René Hofmann

Schumacher
Formel 1

Deutscher Denker

Der siebenmalige Weltmeister Michael Schumacher genießt die Leidenschaft, mit der die Formel 1 über seine Zukunft debattiert.

Von René Hofmann

Großer Preis von Deutschland

Nutzlose Überlegenheit

Alonso siegt in Hockenheim, weil es bei McLaren-Mercedes zu technischem auch menschliches Versagen kommt.

Von Von René Hofmann

Alonso, dpa
Nach Hockenheim

Wunder und Rätsel

Ferrari siegt wieder und Renault ist verunsichert: Der Rekord-Weltmeister Schumacher nervt den amtierenden Weltmeister Alonso.

Von Elmar Brümmer

Formel 1

Die Startaufstellung zum Großen Preis von Spanien

ralf schumacher
Formel 1

Der letzte Schumi

Ralf Schumacher bemüht sich, aus dem Schatten des großen Bruders zu treten. Wenn es Punkte für das Offenbaren von Peinlichkeiten gäbe, wäre ihm der Titel schon sicher. Soviel Trash war nie.

Von René Hofmann

Formel 1

Höhepunkt im Armenviertel

Ungewohnt schüchtern präsentiert der kleine Formel-1-Rennstall Minardi sein neues Rennauto.

Von Von René Hofmann

Teaminterne Duelle

Wie Du mir...

Montoya gegen Räikkönen, Alonso gegen Fisichella, Webber gegen Heidfeld - teaminterne Duelle feiern eine Renaissance.

Von Von Elmar Brümmer

Michael Schumacher, Reuters
Formel 1

Trostpreis für den Wüterich

Wegen seiner ungezügelten Rennfahrernatur gerät Michael Schumacher zum Verlierer des Wochenendes.

Formel 1

Das Wunder von Montréal

Auf wenigen Rennstrecken liegen Wagemut und Übermut, Glück und Unglück ähnlich nahe beisammen wie auf der Piste in Montréal. Das zeigte sich auch beim jüngsten Rennen - bei dem BMW-Fahrer Kubica einen Horrorunfall glimpflich überstand.

Von René Hofmann

fisicella
Großer Preis von Malaysia

Renault startet durch

In der Hitze von Sepang demonstrierte das Weltmeister-Team Renault mit einem Doppelerfolg durch den Italiener Fisichella und Weltmeister Alonso erneut seine Klasse. Rekordchampion Michael Schumacher blieb ein Platz auf dem Treppchen verwehrt. Pech hatten Nico Rosberg und Nick Heidfeld.

Michael Schumacher
Formel 1

Respekt und Flunkerei

Michael Schumacher sieht keinen Nutzen darin, die Rivalität mit Fernando Alonso anzuheizen - der Weltmeister ist ihm dafür zu ähnlich.

Von René Hofmann

Michael Schumacher, dpa
Formel 1

Schumi schwächelt in der Qualifikation

Regen, Unterbrechung, Kühlerpanne: Der Rekord-Weltmeister muss als Zehnter zum Großen Preis von Australien starten.

Großer Preis von Ungarn

Schumi startet von den hinteren Rängen

Michael Schumacher steht beim Großen Preis von Ungarn in Budapest in der vierten Startreihe. Die Pole Position eroberte der Spanier Fernando Alonso im Renault. Er teilt sich die erste Reihe mit Williams-BMW-Fahrer Ralf Schumacher.

Duell Schumacher gegen Alonso

Psst, Genies bei der Arbeit!

Tankfehler, Taktikfinten, Massedämpfer und Verschwörungstheorien: Wie sich das Duell zwischen Schumacher und Alonso zuspitzte - und wie es wieder abstumpfte.

Formel 1

Jeder Dritte hockt auf einem Schleudersitz

In der Formel 1 laufen die Personalspekulationen auf Hochtouren - alles hängt von Weltmeister Alonso ab.

Von René Hofmann

Formel 1

Massas Rehabilitation

Ferrari-Pilot Felipe Massa hat souverän die Premiere in Valencia gewonnen und sich damit selbst für den entgangenen Sieg vor drei Wochen in Budapest entschädigt.

Formel 1 in Singapur

Massa glänzt im Flutlicht

Ferrari-Fahrer Felipe Massa hat sich die Pole Position für die Formel-1-Nachtpremiere in Singapur gesichert. BMW-Sauber-Pilot Nick Heidfeld wurde drei Startplätze zurückversetzt.