China; AFP
Nach dem Erdbeben in China

Peking rechnet mit 50.000 Todesopfern

Die Opferzahlen steigen unaufhörlich, der chinesische Krisenstab befürchtet doppelt so viele Tote, wie bislang angenommen. Eine "ernste Gefahr" geht zudem von beschädigten Staudämmen aus. 100.000 Soldaten sind im Einsatz.

China

Lizenzen von 700 Spielzeugfabriken eingezogen

Nach den Skandalen um gefährliches Kinderspielzeug hat Peking die Exportlizenzen von fast jeder fünften Spielzeugfirma kassiert. Die prüfende EU-Kommissarin fand neben Problemen aber auch Fortschritte.

Transrapid
Transrapid

Auf Sumpf gebaut

In Shanghai, in der die weltweit erste kommerzielle genutzte Transrapidstrecke gebaut wurde, hat der Schienenstrang begonnen, im sumpfigen Gelände zu versinken. Das könnte teuer werden.

castro; AFP
Politik kompakt

Castro erstmals seit 14 Monaten wieder im TV

Das kubanische Fernsehen zeigt Fidel Castro, der Lockerbie-Attentäter plant Memoiren, afghanischer Journalist in Pakistan erschossen.

Todesstrafe China 2001 Hinrichtung dpa
China

Minister: Spenderorgane meist von Hingerichteten

Menschenrechtler werfen Peking schon lange vor, dass Exekutierten Organe entnommen werden. Der Vizegesundheitsminister überrascht nun mit einem Eingeständnis.

Peking, dpa
Umweltpolitik

China enthüllt erstmals konkrete Klimaziele

Hoffnung für den Weltklimagipfel: Bislang galt Peking als unnachgiebiger Sünder, jetzt folgt die Wende. China hat eigene Ziele genannt, um Kohlendioxidemissionen zu bremsen.

Schnaps in China, Reuters
Trinkkultur in China

Tödliches Gelage fürs Geschäft

Wer in China Geschäfte macht, muss trinkfest sein. Die Kultur will es, dass während der Verhandlungen gezecht wird. Manchmal so viel, dass einer stirbt.

Von Dominik Stawski

AP, China, Schwarze Gefängnisse, Beamte, Provinz, Bittsteller
China

Wer Recht sucht, wird misshandelt

Chinesische Provinzbeamte lassen Bürger, die sich beschweren wollen, in "schwarzen Gefängnissen" verschwinden - dort kommt es zu brutaler Gewalt.

Von Henrik Bork

Klimagipfel Kopenhagen, dpa
Kopenhagen-Ticker

Einigung steht kurz bevor

Countdown vor dem Kompromiss: wie in Kopenhagen Staats- und Regierungschefs um ein Klimaabkommen ringen. sueddeutsche.de dokumentiert die kleinen Schritte.

oliver kahn
Kahn darf casten

Gorilla wird Panda

Kahns Casting-Show durchläuft die chinesische Zensur. Ergebnis: Oliver Kahn kommt mit blauem Auge davon und darf seine Weisheiten an zukünftige Torwarte weitergeben.

Von Henrik Bork

Beresowski, AFP
Politik kompakt

Beresowski verurteilt

Ein russisches Gericht verurteilt den Kremlkritiker in Abwesenheit zu 13 Jahren Haft, US-Abgeordnete stimmen bei Militärausgaben gegen Obama - und weitere Meldungen.

Urumqui, dpa
Nach Uiguren-Protesten

Islamisten drohen China mit Vergeltung

Das Terrornetzwerk al-Qaida hat zu Vergeltungsschlägen gegen Chinesen aufgerufen, die im Ausland leben. Peking weist Vorwürfe des türkischen Premiers zurück.

Erdbeben, Haiti, AFP
Katastrophe in Haiti

Beben verwüstet das Armenhaus Amerikas

Ein schweres Erdbeben hat den Inselstaat Haiti erschüttert. Die Welthungerhilfe rechnet mit Tausenden Todesopfern. Der Präsidentenpalast wurde zerstört.

Schönheitswettbewerb, Homosexuelle, China. AFP
China

Polizei stoppt "Mr.-Gay"-Wahl

Mit Schönheitswettbewerb in China wollten die Veranstalter zeigen, dass Schwule "keine Weicheier und Psychos sind". Doch die Polizei blies den Contest ab - aus formalen Gründen.

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, dpa
Politik kompakt

Ministerin verteidigt Spende an FDP

Die Justizministerin rechtfertigt sich, Brandenburger Landtag wird auf Stasi-Belastung überprüft und die Einwohnerzahl sinkt auf unter 82 Millionen.

Cao Cao, afp
China

Grab des legendären Cao Cao entdeckt

Er galt als grausamer Despot, aber auch als Dichter und genialer Militärstratege - der in China legendäre Herrscher Cao Cao. Forscher wollen nun sein Grab entdeckt haben.

Neustart wohl gescheitert

Fairchild Dornier stellt Insolvenzantrag

Der Neustart für das Regionalflugzeug 728 ist wohl gescheitert. Der Hersteller Fairchild Dornier AeroIndustries GmbH hat Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt. Während der vorläufigen Insolvenz soll die Suche nach Investoren fortgesetzt werden. Branchenkreise halten dies für schwierig.

Von Von Jens Flottau und Janis Vougioukas

Streit um Textilzölle

China bestellt US-Botschafter ein

Im Streit mit den USA über die Beschränkung der Textileinfuhren aus China hat das Außenministerium in Peking den amerikanischen Botschafter einbestellt. Vizeaußenminister Zhou Wenzhong protestierte gegen den Schritt.

Janckers trauriger Auftritt in Japan

Made in Germany

Von Von Klaus Hoeltzenbein

Sepp Blatter

China als Ursprung des Fußballs

Mindestens so alt wie der Fußball selbst ist auch die Diskussion über sein Ursprungsland. Jetzt hat FIFA-Präsident Sepp Blatter in dieser Frage ein Machtwort gesprochen - und bestätigt die Historiker.

Stimmen zum Fackellauf-Desaster

"Es tut weh, die Bilder zu sehen"

Erst London, dann Paris - und nun San Francisco: Der olympische Fackellauf wird zur einer Demonstration gegen China. Stimmen zum Fackellauf-Desaster:

Energiepolitik

Peking möchte weg von Kernkraft

Die Volksrepublik China setzt nach eigenen Angaben langfristig nicht auf die Kernenergie, sondern will vor allem mit anderen Methoden Strom gewinnen.

Elefant in China

"Big Brother" ist wieder clean

Das Leittier einer Elefantenherde war von Schmugglern mit Heroin gefügig gemacht worden. Nun hat der Elefantenbulle eine Entzugstherapie abgeschlossen - und kann zu seiner Herde zurück.

Chinesische Filtersoftware

Regierung gibt nach

China rückt nach massiven Protesten zunächst vom Einsatz der umstrittenen Anti-Porno-Software ab: Den Computerherstellern soll jetzt mehr Zeit gegeben werden.

Falscher Prozessor

Chinesen wollen Dell verklagen

Dumm gelaufen: Weil Dell vergessen hat, Prospekte für ein Notebook zu ändern, drohen dem US-Hersteller nun etliche Klagen verärgerter chinesischer Kunden.