bedeckt München 20°

Ladies & Gentlemen:Großer Sohn: Dylan Brosnan

Schwer zu sagen, wie es sich anfühlt, wenn man als Junge feststellt, dass der eigene Vater James Bond ist. Vermutung: Man hat dann zwar offiziell den coolsten Dad der Welt, muss ihn aber mit allen teilen und dummerweise anderweitig noch cooler werden. Nun ist Dylan Brosnan aus dieser komplizierten Situation augenscheinlich recht gut herausgewachsen und zwar gleich bis auf 1,96 m. Er verdient eigenes Geld und fährt auch auf einem eigenen Coolness-Ticket - als Model für Burberry und Saint Laurent.

Eingefädelt hat die Modeljobs übrigens nicht Papa, angeblich wurde Dylan in Kalifornien von Hedi Slimane in einem Café entdeckt. Das passt natürlich zur tragisch-glücklichen Familiengeschichte der netten Brosnans von nebenan. Trotzdem sieht man Vater und Sohn nicht allzu oft zusammen in der Öffentlichkeit, was von der Gossip-Presse moniert wird. Aber ehrlich - welcher 22-Jährige zeigt sich schon oft mit seinem Vater in der Öffentlichkeit?

Bei der Filmpremiere des neuen Tarantino-Streifens (darf man nur noch bei Tarantino-Filmen sagen!) war es aber soweit: Pierce und Dylan auf dem roten Teppich. Während sein Vater mit Anzug und bewährtem Charme winzig neben ihm stand, zeigte Dylan ein 1975er-Vollkostüm, das nicht jeder rocken würde. Wallehaar und Lennonbrille, Schlaghose und Lederblouson. Ok! Aber James Bond wird man so nicht.

Mode Untenrum kühl bleiben

Ladies & Gentlemen

Untenrum kühl bleiben

Unterwäsche beeinflusst gerade an heißen Tagen das Lebensgefühl. Während die Frau es im Sommer lieber einfach hält, probiert der Mann Hi-Tech aus.   Von Julia Werner und Max Scharnigg

  • Themen in diesem Artikel: