Schuppen von den Augen!

Bart van Olphen, Frisch gefischt. Christian Verlag, 40 Euro.

Fisch steht im Küchenalltag bei vielen Privatköchen nur selten auf dem Plan und meist wird nicht viel experimentiert. Deshalb sind gute Fischkochbücher wichtiger als alle anderen. Nun ist der Niederländer Bart van Olphen so eine Art Fischheiliger. Seit Jahren engagiert er sich für nachhaltigen Fischfang und reist um die Welt, um Fischer für den schonenden Umgang mit dieser Ressource zu sensibilisieren.

Das hat durchaus Selbstzweck, denn van Olphen kocht seit seiner Ausbildung nahezu ausschließlich Fisch. Dieses Buch ist aber auch Reportageband, denn es erzählt viel von Fischern und ihren Fangmethoden. Egal ob Wildlachs in Alaska oder Thunfisch auf den Malediven - wenn van Olphen aufzeichnet, wie der Fang von Einheimischen zubereitet wird, ergibt das wirklich gute Rezepte: einfach und voll Hingabe an das Produkt. Von Max Scharnigg

Bild: Verlag 15. November 2018, 23:222018-11-15 23:22:13 © SZ.de/dit/pvn