bedeckt München 26°

Geschmackssache:Balsamico-Kugel, die angebliche Weltneuheit

Dem Balsamico-Essig wird Feuchtigkeit entzogen, die Masse dann zum dunklen Ball geformt, der sich mit einer Reibe fein raspeln lässt.

(Foto: Hagen Grote/Imago)

Beiläufige Angeberei ist in Hobbyküchen weit verbreitet. Mit keiner Zutat gelingt sie so gut wie mit dieser: der Aceto-Kugel.

Sich um etwas bemühen und dann so tun, als sei es nicht der Rede wert gewesen: Diese beiläufige (und trotzdem wenig subtile) Form der Angeberei hat vor allem in Hobbyküchen Konjunktur. Wer mit seiner Kochkunst punkten will, legt das über Stunden im Ofen gegarte Rindfleisch nicht einfach auf den Teller, sondern macht es zum zentralen Element eines Teller-Gemäldes mit drei verschiedenen Soßen, die in Schnörkeln zum Rand verlaufen.

"Ach", sagt der Koch-Angeber zu den Gästen, "das hab ich kurz mit dem Garnierlöffel gemacht." Apfelkaviar auf Lachspraline? Wollte er immer mal ausprobieren. Himbeer-Quader mit Schoko-Espuma? Mal was anderes. Mit der Aceto-Kugel (angeblich eine Weltneuheit!) kann er sich nun weitere Ahs und Ohs abholen.

Dem Balsamico-Essig wird Feuchtigkeit entzogen, die Masse dann zum dunklen Ball geformt, der sich mit einer Reibe fein raspeln lässt (75 Gramm, ab sieben Euro). Der Salat wird damit weniger wässrig, die Späne schmelzen kaum, unterschiedliche Geschmäcker bleiben bestehen.

Dass sich nun auch der Essig nicht mehr so gut im Salat verteilt? Geschenkt. Wichtig ist ja vor allem: Es macht sich gut, wenn man mit der Kugel jonglierend aus der Küche tanzt und für die Gäste ein paar Späne über die Mozzarella im Basilikummantel mit Tomatenperlen fliegen lässt.

Geschmackssache Kampot-Pfeffer

Geschmackssache

Kampot-Pfeffer

Er gehört zu den edelsten Sorten überhaupt: Mit seinem Aroma trägt Kampot-Pfeffer mühelos ganze Gerichte. Besonders gut ist er zu Spargel und Erdbeeren.   Von Marten Rolff