Essen & Trinken Zu Tisch bei den Missonis

Ein Modeclan, in dem es vor leidenschaftlichen Köchen nur so wimmelt und der sich jeden Tag zum Essen trifft? Ja, das gibt es. Nun hat der Sohn der Familie Missoni sogar ein Kochbuch veröffentlicht.

Interview von Julia Rothhaas

SZ: Herr Maccapani Missoni, die Modemarke Missoni ist weltbekannt, allerdings für edle Strickwaren, nicht für Essen. Nun haben Sie ein Kochbuch mit Familienrezepten veröffentlicht. Warum?

Francesco Maccapani Missoni: Ich hatte Angst, dass eines Tages unsere Traditionen verloren gehen könnten. Dass ein Rezept mit der Zeit verschwindet, wenn jemand stirbt. Also habe ich alle Familienmitglieder gebeten, mir ihre Lieblingsrezepte zu schicken. Das war 2012. Zu der Zeit lebte ich in New York, vielleicht war ich in der Ferne etwas sentimental. ...