Zehn Zylinder der Formel 1Geht was schief, trifft es Webber

Sebastian Vettel feiert seinen ersten Heimsieg, verpasst aber einen neuen Film über Niki Lauda und James Hunt. Reifenhersteller Pirelli erhält tatsächlich ein Kompliment und Mark Webber verliert einen Reifen. Was auf dem Nürburgring los war - die Höhepunkte des Formel-1-Wochenendes.

Von Lisa Sonnabend, Nürburgring

Zehn Zylinder der Formel 1 – Sebastian Vettel

Sebastian Vettel feiert seinen ersten Heimsieg, verpasst aber einen neuen Film über Niki Lauda und James Hunt. Reifenhersteller Pirelli erhält tatsächlich ein Kompliment und Mark Webber verliert einen Reifen. Was auf dem Nürburgring los war - die Höhepunkte des Formel-1-Wochenendes.

Sebastian Vettel: Am Mittwoch feierte Sebastian Vettel seinen 26. Geburtstag, am Donnerstag brachte ihm sein Team eine kleine Torte in die Boxengasse am Nürburgring - und selbst Rivale Fernando Alonso schickte Grüße an den Jubilar, wenn auch giftige: "Ich wünsche ihm alles Gute - aber für Sonntag nicht unbedingt", ließ der Spanier ausrichten. Das schönste Geschenk machte sich Vettel dann am Renntag selbst. Er gewann nach einem packenden Rennen - zum ersten Mal in seiner Karriere vor heimischer Kulisse. Sein 30. Grand-Prix-Sieg. "Yes, yes, yes, ja", jubelte Vettel - so laut wie noch bei keinem anderen Rennen in dieser Saison.

Bild: dpa 8. Juli 2013, 10:522013-07-08 10:52:37 © SZ.de/sonn/hum/rus