bedeckt München 17°

Vichai Srivaddhanaprabha:Leicester-Boss gewinnt Millionen im Casino

Da war er auch schon reich: Leicester-Boss Vichai Srivaddhanaprabha beim Spiel seines Teams am 2. Mai in Manchester.

(Foto: AFP)

Kurz nach dem Triumph von Leicester City in der Premier League staubt der thailändische Milliardär Vichai Srivaddhanaprabha beim Glücksspiel ab.

Es läuft bei Vichai Srivaddhanaprabha: Kurz nach dem Sensations-Triumph seines Klubs Leicester City in der englischen Fußball-Meisterschaft hat der thailändische Milliardär im Casino einen Millionen-Gewinn gemacht. Der Boss der Mannschaft um den deutschen Ex-Nationalspieler Robert Huth sackte nach Angaben der Zeitung The Sun in Leicesters Genting-Spielbank beim Kartenspiel umgerechnet 3,16 Millionen Euro ein.

Zur Finanzierung der versprochenen Titelprämie für die Mannschaft von Teammanager Claudio Ranieri hätte Srivaddhanaprabha seinen Casino-Coup nicht nötig gehabt: Das Vermögen des Geschäftsmanns und Inhabers eines Duty-Free-Imperiums wird auf 2,9 Milliarden Dollar Privatbesitz geschätzt.

Srivaddhanaprabha, einer der reichsten Männer Thailands, zahlt bei Heimspielen von Leicester das Bier für die Fans. Vor wenigen Tagen gelang seinem Team der größte Triumph in der Vereinsgeschichte: Mit einer Mannschaft von Außenseitern gewann Leicester City den Titel in der Premier League - zur Verzückung aller Fußballromantiker.

© SZ.de/sid/fued
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema