bedeckt München
vgwortpixel

Transfer in der Ligue 1:Eric Abidal kehrt zum AS Monaco zurück

Real Zaragoza vs FC Barcelona

Eric Abidal spielte von 2007 bis 2013 für den FC Barcelona.

(Foto: dpa)

Der Franzose Eric Abidal wechselt nach sechs Jahren beim FC Barcelona zu seinem alten Verein. Gerüchte und Wechsel der Fußball-Bundesliga und der internationalen Ligen im Transferblog.

Eric Abidal ist zurück beim AS Monaco. Wie der Klub auf seiner Internetseite offiziell bestätigte, erhält der 33-Jährige einen Vertrag über ein Jahr mit Option auf eine weitere Spielzeit. Beim FC Barcelona, wo der Verteidiger seit 2007 spielte, wurde sein Vertrag im Sommer nicht verlängert. Auf Grund einer Lebertransplantation kam der Franzose in der vergangenen Spielzeit nur auf fünf Ligaspiele für die Katalanen.

Für Abidal war der AS Monaco von 2000 bis 2002 die erste Station im Profifußball. Vor seinem Engagement in Barcelona spielte Abidal zudem beim OSC Lille und Olympique Lyon.

Bundesliga Robben ist "ein Geschenk" für Guardiola
FC Bayern im Trainingslager

Robben ist "ein Geschenk" für Guardiola

Acht Kandidaten für vier Positionen: Der offensive Konkurrenzkampf beim FC Bayern dürfte heftig werden. Arjen Robben erhält ein großes Lob von Trainer Pep Guardiola. Bastian Schweinsteiger verlässt das Trainingslager hingegen verletzt.   Von Philipp Schneider, Riva

Seit Dezember 2011 befindet sich der AC Monaco in der Hand des russischen Milliardärs Dmitri Ribolowlew. Nach zwei Jahren in der zweiten französischen Liga spielt der Klub des Deutschen Andreas Wolf in der kommenden Saison wieder erstklassig und hat ambitionierte Ziele.

Neben Abidal wechselten Stürmer Radamel Falcao von Atletico Madrid, Jeremy Toulalan vom FC Malaga, Real Madrids Ricardo Carvalho sowie die beiden Porto-Spieler Joao Moutinho und James Rodriguez ins Fürstentum. Insgesamt belaufen sich die Transferausgaben der Monegassen alleine in diesem Sommer auf 144 Millionen Euro.

© Süddeutsche.de/dpa/sid/ebc
Zur SZ-Startseite