bedeckt München 11°
vgwortpixel

Topnews:Südafrikas Präsident eröffnet WM-Endspiel-Stadion

Johannesburg (dpa) - Südafrikas Präsident Jacob Zuma hat feierlich das Stadion für den Auftakt und das Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft (11. Juni bis 11. Juli) eröffnet.

Zuma begab sich beim südafrikanischen Pokalfinale zwischen AmaZulu Durban and Wits University Johannesburg im Soccer City Stadion in Johannesburg auf das Spielfeld, um jeden einzelnen Spieler die Hand zu schütteln. Dann wurde in dem größten Stadion des Landes mit 94 700 Plätzen die Nationalhymne gespielt. Zum Spiel waren nur 76 000 Fans zugelassen, weil die letzten Arbeiten noch nicht beendet sind.

Am 11. Juni wird in dem Stadion, dessen Form an einen traditionellen afrikanischen Trinkbecher erinnern soll, das WM- Eröffnungsspiel zwischen Südafrika und Mexiko stattfinden. Der Stadionbau hat rund 3,2 Milliarden Rand (etwa 300 Millionen Euro) gekostet.