Sport:Tennis Borussia Berlin gewinnt Zukunftspreis

Direkt aus dem dpa-Newskanal: Dieser Text wurde automatisch von der Deutschen Presse-Agentur (dpa) übernommen und von der SZ-Redaktion nicht bearbeitet.

Berlin (dpa) - Tennis Borussia Berlin ist Gewinner des Zukunftspreises des Berliner Sports 2022. Der Fußball-Regionalligist wurde als Gesamtverein für seine „Vorreiter-Rolle im inklusiven Sport“ und speziell für sein Engagement im Amputierten-Fußball ausgezeichnet und mit 7000 Euro Preisgeld bedachtet, wie der Landessportbund Berlin am Freitag mitteilte.

Geehrt wurde der Verein bei einem Festakt im Roten Rathaus. Den zweiten Platz belegte der Landestanzsportverband Berlin vor dem Bezirkssportbund Reinickendorf. Insgesamt wurden vom Landessportbund Berlin, der LOTTO-Stiftung Berlin und der Berliner Stadtreinigung (BSR) „die 20 besten Ideen und Aktionen des Jahres“ prämiert. Das Preisgeld betrug insgesamt 25.000 Euro.

„Sportvereine wirken tief in die Gesellschaft. Sie nehmen gesellschaftliche Herausforderungen an, entwickeln Ideen und setzen sie auch gleich um. Die ausgezeichneten Projekte beim Zukunftspreis spiegeln das wunderbar wider - mit ihren Angeboten in den Bereichen Inklusion, Schul-Kooperationen, Ehrenamt, Nachhaltigkeit und Digitalisierung. So sind Vereine - wie der Siegerverein, der über 120 Jahre alt ist - fit für die Zukunft“, sagte LSB-Präsident Thomas Härtel

© dpa-infocom, dpa:230217-99-639143/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: