Olympia – Ovini Uera

Ovini Uera (in weiß) lebt während der Spiele im olympischen Dorf. Wie der Telegraph anmerkte, ist das die größte Menschenansammlung, in der der Judoka aus Nauru je lebte. Uera kommt aus der kleinsten Republik der Erde. Die Insel Nauru im Pazifischen Ozean hat 10 000 Einwohner, kein Land bei den Spielen ist kleiner. Auf der Insel gibt es ein Taxi, das reicht. Vieles dort ist zu Fuß zu erreichen.

Bild: AFP 16. August 2016, 15:352016-08-16 15:35:21 © SZ.de/dpa/fred/jbe/mane