Erstes Formel-1-Rennen

Formel König, Formel Ford und Formel 3 waren die Stationen, die Schumacher nach seiner Kartkarriere durchlief. 1988 ergab sich eine folgenreiche Begegnung: Er traf Willi Weber, der das Potenzial Schumachers erkannte, ihn daraufhin finanziell unterstützte und gleichzeitig sein Manager wurde.

Nach Zwischenstationen bei der Sportwagen-Weltmeisterschaft - gemeinsam mit Heinz Harald Frentzen - und der japanischen Formel 3000 gab Schumacher im August 1991 sein Debüt in der Formel 1. Und wo? Natürlich auf seiner Lieblingsstrecke in Spa. Der Auftakt war für ihn jedoch schnell beendet: Nach wenigen Hundert Metern blieb der damalige Jordan-Pilot wegen eines Kupplungsschadens liegen.

Bild: Imago Sportfoto 3. Januar 2019, 05:582019-01-03 05:58:07 © SZ.de/ska/ebc/rus