Luft- und Flugsport - Sande:Bruchlandung bei Wilhelmshaven: Pilot bleibt unverletzt

Wilhelmshaven (dpa/lni) - Wegen eines Totalausfalls der Motoren ist ein Flugzeug am Dienstagnachmittag auf dem Flugplatz Mariensiel bei Oldenburg abgestürzt. Zuvor hätten die Motoren ausgesetzt, teilte die Polizei mit. Der Pilot habe noch versucht, die Maschine auf einer Wiese zu landen. Bei dem Absturz brach das Bugrad ab. Das Flugzeug glitt von einem Deich runter und blieb in einem Zaun hängen. Der Pilot blieb unverletzt. Das Flugzeug wurde mit Hilfe der Feuerwehr geborgen.

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Wilhelmshaven (dpa/lni) - Wegen eines Totalausfalls der Motoren ist ein Flugzeug am Dienstagnachmittag auf dem Flugplatz Mariensiel bei Oldenburg abgestürzt. Zuvor hätten die Motoren ausgesetzt, teilte die Polizei mit. Der Pilot habe noch versucht, die Maschine auf einer Wiese zu landen. Bei dem Absturz brach das Bugrad ab. Das Flugzeug glitt von einem Deich runter und blieb in einem Zaun hängen. Der Pilot blieb unverletzt. Das Flugzeug wurde mit Hilfe der Feuerwehr geborgen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB