Internationaler Fußball:Liverpool trifft im League-Cup-Finale auf Chelsea

Lesezeit: 3 min

Carabao Cup - Semi Final - Second Leg - Arsenal v Liverpool

Jürgen Klopp bejubelt den Einzug ins Finale des "Carabao Cup", wie der League Cup in England heißt.

(Foto: REUTERS)

Das Team von Jürgen Klopp besiegt den FC Arsenal. Der FC Barcelona verabschiedet sich aus dem spanischen Pokal, Biathletin Franziska Hildebrand äußert Frust über ihr Olympia-Aus.

Meldungen in der Übersicht

England, Fußball: Deutsches Finalduell im League Cup: Teammanager Jürgen Klopp hat mit dem FC Liverpool das Endspiel des englischen Ligapokals erreicht und trifft dort nun auf Thomas Tuchels FC Chelsea. Liverpool gewann am Donnerstag das Halbfinal-Rückspiel beim FC Arsenal mit 2:0 (1:0), im Hinspiel hatte es trotz langer Überzahl der Reds ein 0:0 gegeben. Chelsea hatte sich in seinem Halbfinale gegen Tottenham Hotspur durchgesetzt.

Klopps Team, das weiter auf die Afrika-Cup-Spieler um Stürmer Mohamed Salah verzichten muss, ging durch Diogo Jota (19.) in Führung. Das Spiel blieb ausgeglichen, beide Mannschaften kamen zu Chancen, erneut Jota (77.) sorgte dann aber für die Entscheidung. Arsenal kam nicht mehr zurück, zumal Thomas Partey die Mannschaft zusätzlich schwächte: Gut eine Viertelstunde nach seiner Einwechslung (74.) sah der Mittelfeldspieler Gelb-Rot (90.).

Liverpool könnte sich nun nach zehn Jahren wieder zum Ligapokal-Sieger krönen, der letzte Triumph gelang 2012. Bei einem Finalsieg wären die Reds zudem mit dann neun Titeln wieder alleiniger Rekordgewinner des Wettbewerbs: Manchester City hatte den League Cup zuletzt viermal in Folge gewonnen und zu Liverpool aufgeschlossen. Chelsea winkt der sechste Sieg, letztmals holten die Blues den Pokal im Jahr 2015.

Wintersport, Biathlon: Bei Biathletin Franziska Hildebrand hat die Nichtberücksichtigung für die Olympischen Spiele in Peking (4. bis 20. Februar) für Frust gesorgt. Die 34-Jährige hatte "leider fälschlicherweise angenommen, dass die kommenden Rennen in Antholz auch zu einer möglichen Nominierung zählen. Umso größer ist die Enttäuschung nun, dass ich mich trotz ansteigender Form nicht für Peking qualifizieren konnte", sagte Hildebrand.

Der Deutsche Skiverband (DSV) musste seine Nominierung für Olympia nach dem Weltcup in Ruhpolding am vergangenen Wochenende vornehmen. Man habe versucht, das Einzelrennen über 15 km beim aktuellen Weltcup in Antholz am Freitag "noch mit reinzunehmen", sagte Bernd Eisenbichler, Sportlicher Leiter des deutschen Biathlon-Teams, der ARD, "das wurde vom DOSB leider nicht gewährt. Wir finden das sehr bedauerlich. Wir wollten das noch möglich machen." Hildebrand hatte sich zuletzt in Oberhof und Ruhpolding mit den Rängen 20 und 17 stabil gezeigt, die Olympianorm (einmal Top 8 oder zweimal Top 15) jedoch verpasst. Anna Weidel hatte durch einen neunten Platz immerhin die halbe Olympianorm gleich im ersten Rennen der Saison geschafft, befindet sich aber seit Wochen im Tief. Dennoch wurde sie neben den gesetzten Denise Herrmann, Franziska Preuß, Vanessa Voigt und Vanessa Hinz nominiert.

Spanien, Fußball: Der FC Barcelona hat im spanischen Fußball-Pokal seine nächste Titelchance verspielt. Trotz des Premierentreffers von 55-Millionen-Euro-Debütant Ferran Torres schieden die in der Meisterschaft schon weit abgeschlagenen Katalanen mit Nationaltorwart Marc-Andre ter Stegen im Achtelfinale als Cupverteidiger bei Athletic Bilbao mit 2:3 (2:2, 1:1) nach Verlängerung aus.

Rekordmeister Real Madrid hingegen zitterte sich beim FC Elche durch ein 2:1 (0:0) nach Verlängerung in die Runde der besten Acht und darf damit weiter auf seinen ersten Pokalsieg seit 2014 hoffen.Barcelona glich in der Neuauflage des Vorjahresendspiels in der regulären Spielzeit durch Torres (20.) und Pedri (90.+2) zweimal Führungen der Gastgeber durch Iker Muniain (7.) und Inigo Martinez (86.) aus und erzwang dadurch die Verlängerung. Für die Entscheidung zugunsten der Basken sorgte erneut Muniain (105.+2) per Foulelfmeter.

Erstliga-Spitzenreiter Real hatte mit Ex-Weltmeister Toni Kroos in der Anfangsformation im Duell beim abstiegsbedrohten Liga-Rivalen Elche erheblich mehr Mühe als erwartet. Kroos, Bayern Münchens Ex-Abwehrstar David Alaba und Co. konnten ihrer Favoritenrolle kaum gerecht werden. In der Verlängerung nach der Nullnummer in der regulären Spielzeit mussten die Madrilenen nach dem Platzverweis für ihren Defensivstrategen Marcelo (102.) und Elches fast postwendender Führung durch Gonzalo Verdu (104.) sogar ein ähnlich frühes Aus wie im Vorjahr in der Runde der letzten 32 fürchten. Danach jedoch leitete Isco (108.) die Wende ein. Fünf Minuten vor Ablauf der Verlängerung ersparte Eden Hazard dem Team von Trainer Carlo Ancelotti durch den Siegtreffer ein Elfmeterschießen. Die Gastgeber brachten sich in der Nachspielzeit der Verlängerung durch eine Gelb-Rote Karte für Pere Milla (120.+2) selbst um ihre letzte Chance.

Basketball, NBA: Die nordamerikanische Basketball-Profiliga NBA hat Co-Trainer David Vanterpool von den Brooklyn Nets mit einer 10 000-Dollar-Strafe belegt. Wie die Liga am Donnerstag (Ortszeit) mitteilte, erhalten zudem auch die Nets eine 25 000-Dollar-Strafe für das Vergehen ihres Assistenten, der am Tag zuvor in der Partie bei den Washington Wizards (119:118) durch eine Ballberührung einen Pass der Gastgeber verhindert hatte. Das Schiedsrichter-Trio hatte die Situation im Schlussviertel nicht gesehen und die Partie weiterlaufen lassen.

Zudem erhielt auch Nets-Spieler Kyrie Irving eine 25 000-Dollar-Strafe, weil er bei der Partie zuvor bei seinem ehemaligen Club Cleveland Cavaliers (107:114) einen Zuschauer beleidigt hatte. Irving ist nicht gegen Corona geimpft und darf wegen der geltenden Regeln in New York bei Heimspielen der Nets nicht auflaufen. Der siebenmalige All-Star war deshalb von den Nets zu Saisonbeginn nicht berücksichtigt worden, wurde aber wegen zahlreicher Ausfälle im Dezember reaktiviert und wirkt seit Anfang Januar zumindest bei den Auswärtspartien mit.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB