Gerüchte um Thomas Schaaf:Neuer Wirbel bei Schalker Trainer-Frage

Thomas Schaaf

Wird er womöglich der neue Schalke-Trainer? Thomas Schaaf

(Foto: dpa)

Geht Jens Keller, kommt Thomas Schaaf? Auch nach dem ungefährdeten 2:0 gegen Freiburg kehrt bei Schalke keine Ruhe ein. Eine Zeitung meldet, der ehemalige Werder-Trainer werde Keller beerben, der Verein dementiert. An diesem Montag kommt der Aufsichtsrat zusammen.

Gegen den SC Freiburg gewann Schalke 04 am Sonntagnachmittag ungefährdet mit 2:0. Doch Ruhe kehrt in Gelsenkirchen auch durch den Sieg nicht ein.

Die Gerüchte, dass der ehemalige Werder-Bremen-Trainer Thomas Schaaf Coach Jens Keller ablösen könnte, gibt es zwar schon länger. Die Ruhr Nachrichten allerdings wollen nun herausgefunden haben, dass sich Manager Horst Heldt und Schaaf bereits geeinigt haben, dass der 52-Jährige in der Winterpause die Arbeit aufnimmt.

Eine Bestätigung von Schalke gibt es allerdings nicht. Im Gegenteil: Der Verein dementiert, dass sich der Bundesligist mit Schaaf über einen Vertrag einig sei. "Die Meldung ist falsch und entspricht nicht den Tatsachen", erklärte Pressesprecher Thomas Spiegel am späten Sonntagabend zu dem Bericht der Ruhr Nachrichten.

Sportvorstand Horst Heldt hatte nach dem 2:0 gegen den Freiburg zudem erneut betont, dass die Entscheidung über die Zukunft von Keller nach dem letzten Hinrundenspiel am kommenden Samstag beim 1. FC Nürnberg fallen werde.

"Es bleibt dabei, dass wir nach dem Spiel in Nürnberg Bilanz ziehen", sagte Heldt: "Wir werden eruieren, was gut und was schlecht war und was wir besser machen müssen, um uns für die Rückrunde neu aufzustellen." Dabei gehe es nicht nur um Keller, "aber der Trainer ist der Hauptverantwortliche". Keller ist seit dem 16. Dezember 2012 als Nachfolger von Huub Stevens im Amt.

An diesem Montag trifft sich der Schalker Aufsichtsrat. Das Thema Trainer steht dabei sicherlich auf der Tagesordnung.

© Sz.de/dpa/sid/sonn
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB