Gedenken an die Heysel-KatastropheAls das Stadion zur Todesfalle wurde

Der Abend des 29. Mai 1985 ist der schwärzeste in der europäischen Fußballgeschichte. Vor dem Finale des Europacups der Landesmeister sterben im Brüsseler Heysel-Stadion 39 Menschen. Unfassbar, dass die Partie angepfiffen wird.

30 Jahre ist sie her, die Katastrophe im maroden Heysel-Stadion. Das Finale im Europacup der Landesmeister zwischen dem FC Liverpool und Juventus Turin hätte ein Fußballfest werden sollen. Doch noch vor dem Anpfiff kam es zu schweren Ausschreitungen der Fans und einer Massenpanik. Englische Hooligans jagten 39 Menschen in den Tod, mehr als 450 Besucher wurden verletzt. Die dramatischen Szenen wurden live in 77 Ländern übertragen. Dass danach noch gespielt wurde - das ist heute unfassbar.

Bild: AFP 29. Mai 2015, 07:202015-05-29 07:20:13 © SZ.de/Nils Mayer/jobr