Fußball-Knigge für KinderAusziehen streng verboten

Wer spuckt, der fliegt, und auch die "Hand Gottes" wird bestraft - eine kleine Regelkunde für den Fußballplatz.

Fußball ist eigentlich ganz einfach. Das Runde muss ins Eckige, der Ball ins Tor. "Allerdings verkompliziert sich alles durch die Anwesenheit der gegnerischen Mannschaft", hat schon der Philosoph Jean-Paul Sartre erkannt. Damit jeder weiß, was gespielt wird, gibt es Regeln. Und ein paar ungeschriebene Gesetze, was auf dem Platz gar nicht geht.

Schmuck ist nicht erlaubt. Zum Glück für Brasiliens Ronaldinho steht seine Nummer auch auf seinem Trikot.

Foto: Bongarts/Getty Images

17. Mai 2010, 10:372010-05-17 10:37:00 © (SZ vom 19.5.2010/kaeb)