Nations League:Flick nominiert sieben Rückkehrer

Nations League: Ersetzt Marc-André ter Stegen: Oliver Baumann aus Hoffenheim.

Ersetzt Marc-André ter Stegen: Oliver Baumann aus Hoffenheim.

(Foto: Sascha Meiser/Imago/Jan Huebner)

Der Bundestrainer deutet mit seinem Kader für die Partien im Juni gegen England, Italien und Ungarn an, wie sein WM-Kader aussehen könnte. Für Experimente ist kein Platz mehr, nur der dritte Torwart überrascht.

Fußball-Bundestrainer Hansi Flick sendet mit dem 26-köpfigen Kader für die anstehenden Nations-League-Spiele im Juni deutliche Signale für die Weltmeisterschaft in Katar. In den Partien gegen Topteams wie Europameister Italien und den EM-Finalisten England testet Flick keine Neulinge mehr, sondern setzt weitgehend auf etablierte Spieler und prominente Rückkehrer wie Joshua Kimmich, Leon Goretzka, Niklas Süle, Marco Reus, Jonas Hofmann oder Karim Adeyemi und Lukas Klostermann.

"Der Kader, der jetzt da ist, ist vom Stamm her das Maß aller Dinge", sagte der 57 Jahre alte Flick am Donnerstag in einer Medienrunde. Im Aufgebot, das sich am Montag zunächst zu einem Trainingslager mit Familienanschluss im spanischen Marbella trifft, fehlen Akteure wie die Gladbacher Matthias Ginter und Florian Neuhaus, der Freiburger Christian Günter oder auch der letztjährige EM-Teilnehmer Robin Gosens.

Für den absprachegemäß im Sommer pausierenden Torwart Marc-André ter Stegen ist der Hoffenheimer Oliver Baumann (31) neben Kapitän Manuel Neuer und dem Frankfurter Europa-League-Sieger Kevin Trapp dritter Keeper.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB