Olympische Spiele in London:Nachwuchssportler entzünden olympisches Feuer

David Beckham durfte die Fackel mit dem Motorboot über die Themse chauffieren, der fünfmalige Olympiasieger Sir Steven Redgrave brachte sie ins Londoner Stadion. Doch sieben britischen Nachwuchssportlern gebührte die Ehre, das olympische Feuer am Ende zu entfachen. Die 30. Sommerspiele sind eröffnet.

Die Zeremonie im Fotoblog zum Nachlesen

"Isles of Wonder": So heißt die Show des Regisseurs Danny Boyle, mit der die 30. Olympischen Sommerspiele in London beginnen. Sie zeigt Geschichte und Gegenwart Großbritanniens. Die offizielle Eröffnungsformel spricht Queen Elizabeth II. - nicht zum ersten Mal. Danach warten alle nur noch darauf, wer denn das olympische Feuer entzünden darf.

Etwa 10.500 Sportler aus 26 Sportarten und 204 Nationen kämpfen bis zum 12. August in 302 Wettbewerben um Gold, Silber und Bronze. Erstmals sind in allen olympischen Sportarten Frauen vertreten. An diesem Samstag stehen die ersten zwölf Entscheidungen an. Das erste Gold der Spiele geht traditionell an eine Schützin.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB