Edgar Prib

Dass Zlatko Junuzovic mit einem Zauberfüßchen gesegnet ist, hat Edgar Prib nicht vor dem Spott der Zuschauer bewahrt. Der Bremer Junuzovic streichelte beim 1:1 in Hannover mal wieder einen Freistoß in den Winkel - und Prib machte dabei eine unglückliche Figur. Weil er zurückgeeilt war, um den Ball mit dem Kopf zu klären, stattdessen aber nur seinen Torwart Ron-Robert Zieler umräumte. "Er hat mich nicht behindert. Der Freistoß war perfekt geschossen", sagte Zieler und nahm Prib damit in Schutz. Dass es ziemlich traurig aussah, wie die Hannoveraner gemeinsam zu Boden gingen, während über ihnen Junuzovics Geschoss im Tor einschlug, ist natürlich eine andere Geschichte.

(fued)

Bild: Nigel Treblin/Getty Images 11. Mai 2015, 09:032015-05-11 09:03:57 © Süddeutsche.de/ebc/fued/schma/sonn/jbe