Elf des Bundesliga-Spieltags – Marcel de Jong

Marcel de Jong: So ein Auftritt ist kaum zu erträumen. Eingewechselt werden in der 82. Minute, Sekunden später den Ball an der Mittellinie bekommen, nach vorne rennen, rennen und rennen, den Ball aus 20 Metern hoch über den gegnerischen Torwart heben zum entscheidenden 2:0. Der Kanadier Marcel de Jong bewirkte in Augsburg eine Explosion an Jubel und Emotionen, er selbst ließ auf sein wunderbares Tor gegen Stuttgart einen ungewöhnlichen Rückwärts-Salto folgen, draußen sprintete die komplette Bankbesetzung des FCA wie von Sinnen über den Platz. Sein Kollege Sascha Mölders sagte nach dem Sieg: "Jetzt haben wir noch drei Wochen harte Arbeit vor uns. Und wenn wir am 34. Spieltag unser großes Ziel erreicht haben, trinke ich eine Woche durch."

(hum)

Bild: Bongarts/Getty Images 29. April 2013, 09:452013-04-29 09:45:27 © SZ.de/jbe/hum