Eishockey WM:Dritter Sieg im dritten Spiel - DEB-Team schlägt Frankreich

Eishockey WM: Leon Draisaitl freut sich über seinen Treffer zum 3:1 gegen Frankreich.

Leon Draisaitl freut sich über seinen Treffer zum 3:1 gegen Frankreich.

(Foto: AP)

Am Ende steht es 4:1. Die deutsche Mannschaft hat bei der WM nun gute Chancen auf den Einzug ins Viertelfinale - und trifft im nächsten Gruppenspiel auf Gastgeber Slowakei.

Mit dem dritten Sieg im dritten WM-Spiel hat sich das deutsche Eishockey-Nationalteam eine gute Viertelfinalchance erspielt. Beim 4:1 (1:0, 2:1, 1:0) gegen Frankreich trafen am Dienstag im slowakischen Kosice Moritz Seider (18. Minute), Matthias Plachta (34.), Leon Draisaitl (38.) und Korbinian Holzer (60.). Für die Franzosen war Damien Fleury (25.) erfolgreich.

Am Mittwoch (20.15 Uhr/Sport1 und DAZN) hat die Auswahl des Deutschen Eishockey-Bunds nun ein vorentscheidendes Gruppenspiel gegen Gastgeber Slowakei, bangt dabei aber um den Einsatz von Philipp Grubauer. Der NHL-Torhüter musste am Dienstag wegen muskulärer Probleme vorzeitig vom Eis.

Zur SZ-Startseite
Denmark v Germany: Group A - 2019 IIHF Ice Hockey World Championship Slovakia

Eishockey-WM
:"Jeder muss seine Rolle akzeptieren"

Das deutsche Team hat seit dem Olympia-Silber einen anderen Ruf. Marcel Noebels über den Ehrgeiz des Teams, die Auftaktsiege - und die neue Lust, im Mai auf Eis zu stehen statt am Strand zu liegen.

Lesen Sie mehr zum Thema

SZ Stellenmarkt
:Entdecken Sie attraktive Jobs

In anspruchsvollen Berufsfeldern im Stellenmarkt der SZ.

Jetzt entdecken
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB