DFB:Mit Gerland und neuem Trikot nach Katar

Lesezeit: 1 min

DFB: Der DFB wird in diesem Trikot in Katar spielen.

Der DFB wird in diesem Trikot in Katar spielen.

(Foto: Thomas Boecker/dpa)

Der DFB präsentiert seine neue Arbeitskleidung und Bundestrainer Hansi Flick möchte gern, dass sein ehemaliger Co-Trainer bei Bayern auch sein Co-Trainer bei der WM in Katar wird.

Bundestrainer Hansi Flick erhält einen prominenten Mitstreiter für die Fußball-WM in Katar (20. November bis 18. Dezember): Der langjährige FC-Bayern-Co-Trainer Hermann Gerland, 68, der Flick bereits in München assistierte, soll das deutsche Trainerteam bei der Weltmeisterschaft verstärken. Flick, so verriet Gerland im BR, habe ihn angerufen und gesagt: "Hermann, ich möchte, dass du mit nach Katar fährst." Gerland ergänzte, er solle bei der WM bei deutschen Spielen "auch mit auf den Platz" kommen.

Seit seinem Abschied von Bayern München im vergangenen Jahr wird Gerland von Flick bereits als Scout für die A-Nationalelf eingesetzt. Darüber hinaus ist der ehemalige Bundesliga-Cheftrainer inzwischen Assistent von Trainer Antonio Di Salvo bei der U21-Auswahl des DFB. Bei den Bayern war Gerland zuletzt auch Chef des Nachwuchs-Leistungszentrums.

Einen neuen Co-Trainer erhält auch die Trainerin der DFB-Frauenauswahl, Martina Voss-Tecklenburg: Der frühere U19- Trainer Michael Urbansky, 41, komplettiert den neuen Trainerstab beim EM-Zweiten Deutschland. Erste Assistentin der Bundestrainerin bleibt Britta Carlson, nach der EM hatten Thomas Nörenberg und Patrik Gorlimun den Trainerstab verlassen.

Außerdem hat der Deutsche Fußball-Bund am Montag ein neues Heimtrikot vorgestellt, mit dem sowohl die Männer im Winter in Katar, als auch die Frauen bei der WM 2023 in Australien antreten werden. "Das ist ein cooles und starkes Zeichen", sagte die EM-Finalistin Lina Magull vom FC Bayern: "Dieses Trikot symbolisiert, dass wir alle für einen Fußball stehen, gemeinsam die gleichen Werte leben und ein Ziel haben." Das weiße Trikot, das von Ausrüster Adidas designt wurde, hat als Hauptmerkmal einen breiten schwarzen Längsstreifen in der Mitte

Premiere feiert das weiße Jersey im WM-Qualifikationsspiel der Frauen-Auswahl an diesem Samstag in der Türkei. Der markante Streifen sei vom allerersten Deutschland-Trikot aus dem Jahr 1908 inspiriert, teilte der DFB mit. Während die DFB-Frauen weiterhin das aktuelle mintgrüne Auswärtstrikot behalten, gibt es für die Männer-WM in Katar ein neues Ausweichtrikot mit rot-schwarzem Muster.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema