Der Weg des FC Bayern ins Finale:Erst Stolpern, dann Staunen

David Alaba wird der neuntschnellste Torschütze, Jérôme Boateng foult ungestüm und der FC Barcelona wird entthront. Der FC Bayern kann auf eine erfolgreiche Champions-League-Saison zurückblicken. Zum Stolperstein wurde beinahe ein Außenseiter aus Weißrussland, der FC Arsenal ärgerte die Münchner gewaltig.

Von Christopher Köster

1 / 13

Der Weg des FC Bayern ins Finale:Auslosung: Gruppe F

Training FC Bayern München

Quelle: dpa

David Alaba wird der neuntschnellste Torschütze, Jérôme Boateng foult ungestüm und der FC Barcelona wird entthront. Der FC Bayern kann auf eine erfolgreiche Champions-League-Saison zurückblicken. Überraschungen gab es dennoch: Zum Stolperstein wurde beinahe ein Außenseiter aus Weißrussland. Und ein spätes Aufbäumen des FC Arsenal ärgerte die Münchner gewaltig.

Auslosung: Auf dem Papier erwischen die Bayern ein nicht allzu schweres Los: Die Auslosung in Monaco beschert den Münchnern in der Gruppenphase den FC Valencia, den OSC Lille und Bate Borissow. Hammergruppe sieht anders aus. Sehen auch Matthias Sammmer und Jupp Heynckes so: "Das ist ein mittelschweres Los", sagt Sammer. "Das ist sicher eine machbare Gruppe für uns", sagt Heynckes. Doch Sammer hat als fast staatlich geprüfter Mahner natürlich auch eine Warnung parat: "Es gilt, keinen zu unterschätzen."

2 / 13

Der Weg des FC Bayern ins Finale:FC Bayern - FC Valencia 2:1

FC Bayern Muenchen v Valencia CF - UEFA Champions League

Quelle: Alex Grimm/Getty

FC Bayern - FC Valencia: Vier Monate nach dem "Drama dahoam" bestreitet der FC Bayern wieder ein Champions-League-Spiel im eigenen Stadion. Der FC Valencia bringt in der ersten Halbzeit keinen einzigen Schuss aufs Tor, Bayern agiert selbstbewusst und souverän. Bastian Schweinsteiger sorgt für die Führung zur Pause. In der zweiten Hälfte werden die Münchner etwas nachlässiger, doch Toni Kroos zerstört die Lethargie in der 76. Minute: Mit einem Treffer aus 20 Metern. In der Nachspielzeit gelingt Nelson Valdez das 1:2. Kurz darauf kann sich Neuzugang Mario Mandžukić schon mal am Elfmeterschießen üben. In der 94. Minute vergibt er jedoch gegen Torwart Diego. Alles in allem eine recht glanzlose Partie der Bayern.

Aufstellung: Neuer - Lahm, Boateng, Dante, Badstuber - Martínez, Schweinsteiger - Robben, Kroos, Ribéry - Pizarro

3 / 13

Der Weg des FC Bayern ins Finale:Bate Borissow - FC Bayern 3:1

FC BATE Borisov v FC Bayern Muenchen - UEFA Champions League

Quelle: Bongarts/Getty Images

Bate Borissow - FC Bayern: Sechs Bundeliga-Spiele, sechs Siege - der Grundstein zur Rekordsaison ist gelegt. Doch Matthias Sammer ist unzufrieden. Vor der Partie im weißrussischen Minsk mahnt er, der FC Bayern habe bisher zu lätschern gespielt. Was eigentlich als zielführende Kritik gemeint war, wird zum Motto des Abends: Die Bayern sind gegen den vermeintlich einfachen Gegener Bate Borissow nicht "gallig" genug, um im Sammer-Sprech zu bleiben. Sie vergeben einfachste Torchancen und lassen sich in der Defensive überrumpeln. Nur Franck Ribéry trifft, am Ende steht es 3:1 für die Weißrussen und die erste Niederlage der Bayern in der Gruppenphase ist besiegelt. Gefruchtet hat Sammers Ansprache da noch nicht.

Aufstellung: Neuer - Lahm, Boateng, Dante, Badstuber - Martínez, Gustavo - Müller, Kroos, Ribéry - Mandžukić

4 / 13

Der Weg des FC Bayern ins Finale:OSC Lille - FC Bayern 0:1

Lille OSC vs Bayern Munich

Quelle: dpa

OSC Lille - FC Bayern: Ist das die Versöhnung des FC Bayern mit diesem schlimmen Elfmeterpunkt? Die Mannschaft von Jupp Heynckes tut sich extrem schwer gegen den französischen Meister OSC Lille, nutzt vorne gute Chancen nicht und lässt hinten zu viel zu. Thomas Müller darf sich nach 20 Minuten aus elf Metern beweisen - und verwandelt eiskalt. Es geht doch, Erleichterung in München. Ein Torregen löst das allerdings nicht aus, die Münchner verwalten die Führung nur noch. Bayern, Valencia und Borissow sind jetzt punktgleich vorne in der Gruppe F.

Aufstellung: Neuer - Lahm, Boateng, Dante, Badstuber - Schweinsteiger, Martínez - Müller, Kroos, Ribéry - Mandžukić

5 / 13

Der Weg des FC Bayern ins Finale:FC Bayern - OSC Lille 6:1

Munich players celebrate after scoring against Lille during their Champions League Group F soccer match in Munich

Quelle: Michael Dalder/REUTERS

FC Bayern - OSC Lille: Das Rückspiel gegen Lille steht an - und gerät zur Befreiung der Münchner in der Champions League. Mit Leichtigkeit marschiert das Team in Richtung Achtelfinale. Gegen die Franzosen ist Claudio Pizarro gleich drei Mal erfolgreich, auch Schweinsteiger, Robben und Kroos lassen sich als Torschützen feiern. Schon zur Pause steht es 5:0 - Champions-League-Rekord. In der Höhe völlig verdient gewinnt der FC Bayern schließlich mit 6:1. 

Aufstellung: Neuer - Lahm, Boateng, Dante, Alaba - Schweinsteiger, Martínez - Robben, Müller, Ribéry - Pizarro

6 / 13

Der Weg des FC Bayern ins Finale:FC Valencia - FC Bayern 1:1

Valencia CF v FC Bayern Muenchen - UEFA Champions League

Quelle: Alexander Hassenstein/Bongarts

FC Valencia - FC Bayern: Das Achtelfinale ist erreicht: Der FC Bayern spielt 1:1 in Valencia und hat den Gruppensieg nun in den eigenen Händen. Der Punkt gegen die Spanier ist für den FC Bayern jedoch hart erkämpft. Nach einer guten halben Stunden lassen die Bayern nach, obwohl sie ab diesem Zeitpunkt in Überzahl spielen. Die Partie wird fahriger, Sofiane Feghouli macht das 1:0 für Valencia. Aber in dieser Saison gibt es ja einen Thomas Müller, der offenbar trifft wie er will. Nach 82 Minuten steht es Unentschieden, der direkte Vergleich gegen die Spanier ist gewonnen und die Runde der besten 16 erreicht. 

Aufstellung: Neuer - Lahm, Dante, Badstuber, Alaba - Schweinsteiger, Martínez - Müller, Kroos, Ribéry - Pizarro

7 / 13

Der Weg des FC Bayern ins Finale:FC Bayern - Bate Borissow 4:1

FC Bayern Muenchen v FC BATE Borisov - UEFA Champions League

Quelle: Alexander Hassenstein/Getty

FC Bayern - Bate Borissow: Rotation lautet das Motto von Jupp Heynckes in dieser Saison. Obwohl Platz eins in der Vorrundengruppe F erst durch einen Sieg gegen den weißrussischen Meister gesichert werden kann, gönnt der Trainer einigen Stammkräften eine Verschnaufpause und lässt die B-Elf ran. Rafinha, Contento, Timoschtschuk und Shaqiri dürfen von Beginn an auflaufen. Das Vertrauen zahlt sich aus. Die Bayern spielen souverän im heimischen Stadion und gewinnen locker mit 4:1 gegen die Mannschaft, die ihnen die einzige Niederlage in dieser Gruppenphase zugefügt hat. Xherdan Shaqiri trifft mit seinem Schweizer Gardemaß von 1,69 Meter sogar per Kopfball. Getrübt wird die Freude über Platz eins nur, weil Boateng nach einer völlig übermotivierten Grätsche die Rote Karte sieht. Nach Badstubers Kreuzbandriss der zweite Ausfall eines Münchner Innenverteidigers für das Achtelfinale.

Aufstellung: Neuer - Rafinha, van Buyten, Boateng, Contento - Timoschtschuk, Schweinsteiger - Müller, Kroos, Shaqiri - Gomez

8 / 13

Der Weg des FC Bayern ins Finale:FC Arsenal - FC Bayern 1:3

158765609

Quelle: AFP

FC Arsenal - FC Bayern: Dem FC Bayern scheint die Londoner Luft gut zu bekommen. Gut drei Monate vor dem großen Finale in Wembley muss der Rekordmeister im Norden der englischen Hauptstadt gegen den FC Arsenal antreten und macht seine Sache mehr als gut. Durch Tore von Toni Kroos und einem artistischen Thomas Müller führen die Bayern zur Pause 2:0. Neuzugang Javi Martínez macht sein bislang bestes Spiel im Bayern-Trikot und läuft im Mittelfeld fast jeden Raum geschickt zu. Doch dann kommt sie wieder, die bayerische Nachlässigkeit, die die Münchner in scheinbarer Sicherheit nur schwer abstellen können. Lukas Podolski erzielt nach einer Ecke den Anschlusstreffer. Vor 60.000 Zuschauern darf dann aber auch Mario Mandžukić endlich sein erstes Tor in der Königsklasse schießen. Mit einem letztendlich überzeugenden Sieg und drei Auswärtstoren im Gepäck reisen die Bayern gen Heimat. 

Aufstellung: Neuer - Lahm, van Buyten, Dante, Alaba - Martínez, Schweinsteiger - Müller, Kroos, Ribéry - Mandžukić

9 / 13

Der Weg des FC Bayern ins Finale:FC Bayern - FC Arsenal 0:2

Bayern Munich's Robben dives next to Arsenal's Arteta during their Champions League round of 16 second leg match in Munich

Quelle: REUTERS

FC Bayern - FC Arsenal: Die Bayern wollen nach dem furiosen 3:1-Hinspielsieg in London ein frühes Gegentor verhindern, um locker ins Viertelfinale der Champions League zu schlendern. Doch schon nach drei Minuten zeigt Arsenals Olivier Giroud die Schwachstellen des bayerischen Plans auf - und macht das 1:0. In der Folge agieren die Engländer zu vorsichtig, den Münchnern fällt nichts Zwingendes ein. In der Schlussphase wird es für das Heynckes-Team noch unverhofft ernst: In der 85. Minute erzielt Laurent Koscielny das 2:0 für die Gunners. Ein weiteres Tor und die Bayern wären raus dem Wettbewerb - doch das bleibt den Münchnern erspart. Karl-Heinz Rummenigge bezeichnet das 0:2 als Warnschuss für den weiteren Saisonverlauf.

Aufstellung: Neuer - Lahm, van Buyten, Dante, Alaba - Martínez, Gustavo - Müller, Kroos, Robben - Mandžukić

10 / 13

Der Weg des FC Bayern ins Finale:FC Bayern - Juventus Turin 2:0

Bayern Munich's Alaba celebrates a goal against Juventus during their Champions League quarter-final first leg soccer match in Munich

Quelle: REUTERS

FC Bayern - Juventus Turin: Seriös, souverän und dominant - gegen die unangenehmen Norditaliener von Juventus Turin spielen die Bayern groß auf. David Alaba darf sich als neuntschnellster Torschütze der Champions-League-Geschichte eintragen, er macht nach 26 Sekunden das 1:0. Thomas Müller gelingt nach 63 Minuten das zweite Tor der Gastgeber. Nicht ganz unwichtig: Bayern kann ein Auswärtstor der Turiner verhindern. Für Karl-Heinz Rummenigge ein "Wunschergebnis", für Heynckes gar "das beste Champions-League-Spiel dieser Saison." Perfekte Ausgangslage für das Rückspiel.

Aufstellung: Neuer - Lahm, van Buyten, Dante, Alaba - Schweinsteiger, Gustavo - Müller, Kroos, Ribéry - Mandžukić

11 / 13

Der Weg des FC Bayern ins Finale:Juventus Turin - FC Bayern 0:2

Bayern Munich's Mandzukic celebrates after scoring against Juventus during their Champions League quarter-final second leg soccer match in Turin

Quelle: Giorgio Perottino/Reuters

Juventus Turin - FC Bayern: Der Glanz aus dem Hinspiel ist verloren, dennoch qualifiziert sich der FC Bayern in Turin souverän für das Halbfinale der Champions League. Im ersten Spielabschnitt tun sich die Münchner zunächst schwer, denn Turin spielt so, wie der FC Bayern im Hinspiel: Mit konsequentem Pressing und einer enormen Laufleistung. Doch die Bayern haben eben diesen 2:0-Vorteil aus dem Spiel vor einer Woche und lassen sich daher nicht aus der Ruhe bringen. Nach einer guten Stunde köpfelt Mario Mandžukić das 1:0 für die Bayern. Das 2:0 durch Claudio Pizarro in der Nachspielzeit interessiert dann höchstens noch die Statistiker. Wermutstropfen: Mandžukić wird wegen einer Gelbsperre im Halbfinale fehlen.

Aufstellung: Neuer - Lahm, van Buyten, Dante, Alaba - Martínez, Schweinsteiger - Robben, Müller, Ribéry - Mandžukić

12 / 13

Der Weg des FC Bayern ins Finale:FC Bayern - FC Barcelona 4:0

Bayern Munich's Arjen Robben scores past Barcelona's goalkeeper Victor Valdes during their Champions League semi-final first leg soccer match in Munich

Quelle: REUTERS

FC Bayern - FC Barcelona: 23. April 2013, dieses Datum wird man sich in Bayern-Kreisen wohl noch länger merken. 4:0 gegen den FC Barcelona, die lange Zeit beste Fußballmannschaft der Welt, das hatte auch Franz Beckenbauer "in den kühnsten Träumen nicht erwartet". Und es sind ausgerechnet Eckbälle, die dem FC Bayern den Weg zum überraschend hohen Sieg ebnen. Diese bösen Eckbälle, mit denen man im vergangenen Mai so schlimme Erfahrungen gemacht hat. In Halbzeit eins trifft Thomas Müller per Kopf nach Vorlage von Dante, im zweiten Spielabschnitt Mario Gomez nach Vorarbeit von Müller. Eben dieser Thomas Müller ist es auch, der Arjen Robben per Bodycheck den Weg zum 3:0 freimacht und später noch das vierte Tor des Abends erzielt. Lionel Messi scheint nicht fit zu sein, agiert ungewohnt unauffällig. Die Bayern zeigen vor allem eine überragende Mannschaftsleistung und schicken sich nun an, die Wachablösung im europäischen Fußball einzuleiten.

Aufstellung: Neuer - Lahm, Boateng, Dante, Alaba - Martínez, Schweinsteiger - Robben, Müller, Ribéry - Gomez

13 / 13

Der Weg des FC Bayern ins Finale:FC Barcelona - FC Bayern 0:3

Barcelona v FC Bayern Muenchen - UEFA Champions League Semi Final: Second Leg

Quelle: Getty Images

FC Barcelona - FC Bayern: "Man hat oft gesehen, dass es die Energie des Camp Nou gibt", warnt Thomas Müller nach dem Hinspiel gegen Barcelona. Diese Energie gibt es auch an diesem Abend des 1. Mai, doch nicht der FC Barcelona wird durch diese gestärkt, sondern der FC Bayern. Die Leistung der Münchner ist fast noch besser als eine Woche zuvor. Die kompakte und konsequente Deckung lässt Barça nur selten zur Entfaltung kommen, bei Ballgewinn spielen die Bayern mit Gier nach Toren in die Spitze. Erfolgreich dabei: Arjen Robben und Thomas Müller, Gerard Piqué schenkt den Bayern zwischendurch per Eigentor das 2:0. So schnell steht es in Addition 7:0 gegen den FC Barcelona. Und: Keiner der sechs vorbelasteten Spieler sehen Gelb, Schweinsteiger, Lahm, Martínez, Dante, Gomez und Gustavo sichern sich zumindest theoretisch einen Platz im Finale. Mit dieser Leistung muss sich der FC Bayern in Europa vor niemandem fürchten, doch zur Krönung fehlt noch ein Sieg: Am 25. Mai im Londoner Wembley-Stadion gegen Borussia Dortmund.

Aufstellung: Neuer - Lahm, van Buyten, Boateng, Alaba - Martínez, Schweinsteiger - Robben, Müller, Ribéry - Mandžukić

© SZ.de/lala
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB