Bundesliga Torsten Frings wird Trainer bei Darmstadt 98

Neuer Chefcoach in Darmstadt: Torsten Frings.

(Foto: Bongarts/Getty Images)
  • Darmstadt 98 vertraut Torsten Frings sein Traineramt an.
  • Es ist die erste Station als Chefcoach für den früheren Nationalspieler.
  • Zuletzt war Frings Assistent bei Werder Bremen.

Der langjährige deutsche Fußball-Nationalspieler Torsten Frings wird neuer Trainer des Bundesligisten Darmstadt 98. Die Verpflichtung des 40-Jährigen gab der Verein am Dienstag bekannt. Frings erhält auf seiner ersten Cheftrainerstation einen Vertrag bis 2018. Er ersetzt bei den Lilien Ramon Berndroth, der nach der Entlassung von Norbert Meier eingesprungen war.

"Bei Torsten Frings spüren wir das 'berühmte Feuer'. Er verbindet Wille, Leidenschaft und Kampfkraft - genau jene Tugenden, die Darmstadt 98 ausmachen", erklärte Darmstadts Präsident Rüdiger Fritsch: "Auch deshalb haben wir uns ganz bewusst für diesen Weg entschieden."

Frings betonte: "Ich brenne auf die Herausforderung in diesem speziellen Klub, der mit seinen besonderen Attributen bestens zu meiner Persönlichkeit passt." Frings hatte zuletzt als Assistenstrainer bei Werder Bremen gearbeitet, von dem Klub hatte er sich die Freigabe geholt.

Labbadia und Stanislawski hatten abgesagt

Anfang Dezember hatte sich Darmstadt nach sechs Niederlagen in Serie von Meier getrennt. Berndroth, sportlicher Leiter des Nachwuchszentrums, übernahm bis zur Winterpause übergangsweise. Zuletzt hatten Bruno Labbadia und Holger Stanislawski den Darmstädtern abgesagt.

Der frühere Bremer, Münchner und Dortmunder Bundesliga-Profi Frings soll nun in Darmstadt die Serie von mittlerweile acht Liga-Pleiten stoppen. Trainingsauftakt am Böllenfalltor im neuen Jahr ist am 3. Januar. Am 21. Januar geht es dann gegen Borussia Mönchengladbach.

Korkut löst seinen Vertrag beim FCK auf

Zweitligist Kaiserslautern steht völlig überraschend ohne Trainer da. Der HSV verpflichtet Kölns Abwehrspieler Mergim Mavraj. mehr... Sporticker