bedeckt München

Boxen - Hamburg:Formella vor Box-WM: "Schnelle Hände, schnelles Ende"

Boxen
Der Hamburger Boxer Sebastian Formella bejubelt seinen Sieg. Foto: Axel Heimken/dpa (Foto: dpa)

Hamburg (dpa/lno) - Boxweltmeister Sebastian Formella will seinen Weltergewichtstitel des Verbandes IBO am Samstag in Hamburg zügig verteidigen. "Schnelle Hände, schnelles Ende - so hoffe ich", sagte der 29-jährige Hamburger am Dienstag. Sein Gegner ist der Nicaraguaner Roberto Arriaza, der von 19 Profikämpfen 18 gewonnen hat, davon 14 durch K.o. "Mein Gegner ist mit seiner K.o.-Quote nicht zu unterschätzen. Ich bin bestens vorbereitet", meinte der als "Hafen-Basti" bekannte Formella, der in 21 Kämpfen unbesiegt ist.

Der Hamburger Boxstall ECB von Promoter Erol Ceylan und das Unternehmen SES aus Magdeburg mit Promoter Ulf Steinforth veranstalten den Kampfabend gemeinsam. Die 3000 Zuschauer fassende edel-optics.de-Arena in Hamburg-Wilhelmsburg ist ausverkauft.

Ebenfalls um einen Titel kämpft der unbesiegte Hamburger SES-Schwergewichtler Peter Kadiru. Der 22-Jährige steht dem ein Jahr jüngeren Tschechen Tomas Salek gegenüber. Dabei geht es um die Junioren-WM des WBC. "Ein Kampf auf Augenhöhe. Die Tagesform entscheidet", sagte Steinforth, der beide Boxer unter Vertrag hat.

Ceylan will die Zusammenarbeit mit SES vertiefen. "Wir wollen große Kämpfe arrangieren. Dies klappt nur mit anderen Promotern zusammen. Wir machen jetzt den Anfang", sagte der Hamburger. Der TV-Sender MDR wird die Box-Gala ab 22.30 Uhr übertragen.