bedeckt München 15°

Beach-Volleyball:Deutsche Beach-Duos in Moskau im kleinen Finale

Moskau (dpa) – Die deutschen Beachvolleyball-Aufsteiger Julius Thole und Clemens Wickler können auf der Welttour ihre nächste Medaille gewinnen. Das Hamburger Duo steht beim Welttour-Turnier in Moskau genauso wie das Stuttgarter Damenteam Karla Borger und Julia Sude im kleinen Finale um Platz drei.

Für Thole/Wickler wäre es der erste Podiumsplatz nach der überraschenden Silbermedaille bei der Heim-WM Anfang Juli. Borger/Sude hatten in diesem Jahr beim Drei-Sterne-Turnier in Kuala Lumpur schon einen dritten Rang erkämpft. Beim Vier-Sterne-Event in Moskau gibt es jedoch mehr Weltranglistenpunkte zu gewinnen, die in der Olympia-Qualifikation für Tokio 2020 zählen.

Der 24-jährige Wickler und sein zwei Jahre jüngerer Blocker Thole verpassten den Finaleinzug mit einem 0:2 (12:21, 19:21) gegen den brasilianischen Olympiasieger Alison Cerutti und dessen Partner Alvaro Filho. Zuvor hatte das beste deutsche Nationalteam die Niederländer Alexander Brouwer und Robert Meeuwsen, Weltmeister von 2013, sicher mit 2:0 (21:16, 21:15) ausgeschaltet.

Abwehrspielerin Borger und Block-Spezialistin Sude zeigten im Viertelfinale im Moskauer Luschniki-Sportpark gegen die Spanierinnen Liliana/Elsa beim 2:1 (20:22, 21:16, 15:8) eine starke Leistung. Im Halbfinale mussten sie sich knapp mit 1:2 (22:20, 16:21, 12:15) den Schweizerinnen Anouk Vergé-Dépré und Joana Heidrich beugen. Eine Woche nach der enttäuschenden EM ebenfalls in Moskau hatten Borger/Sude auch die frisch gekürten Europameisterinnen Tina Graudina und Anastasija Kravcenoka aus Lettland bezwungen.