Europa League Augsburgs Traum dauert 40 Minuten

Halil Altintop bejubelt sein 1:0 gegen Athletic Bilbao.

(Foto: AP)
Von Kathrin Steinbichler, Bilbao

Mit 108 Jahren ist Aufregung eigentlich nicht mehr so gut. Der FC Augsburg aber fängt im 108. Jahr seines Bestehens gerade erst an, sein Dasein zu genießen. Seit fünf Jahren spielt der FCA in der Bundesliga, an diesem Donnerstagabend erlebten die Schwaben ihr erstes internationales Pflichtspiel - und bestätigten zum Auftakt der Europa-League-Gruppe L bei Athletic Bilbao gleich einmal ihr Image als Überraschungsmannschaft. Für kurze Zeit durften die Augsburger sogar von einem Sieg träumen, am Ende aber gewann der spanische Supercup-Sieger 3:1 (0:1).

"Wir haben sehr gut agiert, aber uns hat das zweite Tor gefehlt. Aus wenigen Chancen muss man international etwas machen. Wir müssen kaltschnäuziger werden, dann belohnen wir uns auch", bilanzierte FCA-Trainer Markus Weinzierl das Debüt. Vor dem Spiel hatten sich die meisten der rund 1500 mitgereisten Augsburger Fans an der zentralen Plaza Moyúa gesammelt, um von dort geschlossen bis zum Stadion San Mamés zu ziehen, das mitten in der Stadt am Fluss liegt. Der laute, aber friedliche Marsch war eine Gegendemonstration zu der Einschätzung von Athletic Bilbao, das Spiel wegen angeblich gewaltbereiter Gäste-Fans als "Hochrisikopartie" einzustufen. Vor dem Anpfiff darauf angesprochen, antwortete Weinzierl lächelnd: "Unsere Fans stellen keine Gefahr dar. Was bei uns gefährlich ist, sind die Konter." Der 41-Jährige sollte Recht behalten.

Weinzierl muss umbauen

Mutig und entschlossen wollte Weinzierl seine Mannschaft bei der Europa-Premiere erleben, weshalb es bitter war, dass ihn der kurzfristige Ausfall von Stürmer Raul Bobadilla (Knieverletzung) zwang, seine Offensivpläne zu überdenken. Anstelle des Argentiniers rückte Tim Matavz in die Spitze, auf dem linken Flügel erhielt überraschend Dong-Won Ji den Vorzug vor Tobias Werner, in der Mitte sollte Halil Altintop seine Europapokal-Erfahrung einbringen, die er mit Schalke und Trabzonspor gesammelt hat.

Und der 32-Jährige, der in dieser Bundesliga-Saison bislang nicht glänzte, lief in Bilbao zu großer Form auf: Nach 15 Minuten nutzte der offensive Mittelfeldspieler eine Unachtsamkeit von Athletic-Torhüter Iago Herrerin, der den Ball nach vorne abwehrte, und sorgte im ersten europäischen Spiel des FC Augsburg auch gleich für den ersten europäischen Treffer.

Champions League Ter Stegen kassiert Gegentor aus 55,5 Metern
Überblick
Champions League

Ter Stegen kassiert Gegentor aus 55,5 Metern

Dem deutschen Torwart unterläuft beim Unentschieden des FC Barcelona in Rom ein seltenes Missgeschick. Bayerns Gruppengegner Arsenal verliert in Zagreb, der FC Chelsea siegt gegen Tel Aviv.

Davor hatte Bilbao vom Anpfiff weg munter begonnen, sein überfallartiges Angriffsspiel aufzuziehen. Vor allem Sommereinkauf Raul Garcia, der für rund acht Millionen Euro von Atlético Madrid gewechselt war, kurbelte das Spiel mit schnellen Pässen und gefährlichen Zuspielen an. Schon nach sieben Minuten erlebte der FCA dann auch den ersten Schrecken: Oscar de Marcos zog auf rechts davon und flankte, FCA-Torhüter Marwin Hitz kam noch mit den Fingern ran, von dort aber ging der Ball zu Aritz Aduriz, der über das Tor schoss (7.).