bedeckt München 21°

SZ-Podcast "Und nun zum Sport":Dopingpraktiken vor Gericht: Worum es im "Aderlass"-Prozess geht

In München findet der bislang größte Doping-Strafprozess in Deutschland statt. Was den Angeklagten vorgeworfen wird - und wie die ersten Prozesstage liefen.

Von Claudio Catuogno und Christopher Gerards

In München findet derzeit der sogenannte "Aderlass"-Prozess statt - der bislang größte Doping-Strafprozess in Deutschland. Angeklagt ist der Erfurter Arzt Mark Schmidt, dem die Staatsanwaltschaft Dopingpraktiken über mehrere Jahre vorwirft und in einem Fall auch gefährliche Körperverletzung. Ebenfalls angeklagt sind vier mutmaßliche Helfer. Über die Hintergründe und das Geschehen vor Gericht spricht Moderator Christopher Gerards mit dem stellvertretenden Leiter der SZ-Sportredaktion, Claudio Catuogno.

Sie finden den Sport-Podcast auf iTunes, Spotify, Deezer, Audio Now und allen anderen gängigen Podcast-Apps.

Wie Sie unsere Podcasts hören können, erklären wir in diesem Text. Alle unsere Podcasts finden Sie unter: www.sz.de/podcast. Sie erreichen die Redaktion dieses Podcasts via podcast@sz.de.

© SZ.de/chge
Beginn Doping-Prozess gegen Mark S. in München

SZ Plus Doping
:Das Geständnis des Dr. Mark Schmidt

Im größten Doping-Strafprozess in Deutschland berichtet der angeklagte Arzt ausführlich über seine Methoden, führt Gerätschaften vor - und gibt eine Einschätzung ab, wie weit Doping im Spitzensport verbreitet ist.

Von Claudio Catuogno

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite