BangladeschPorno-Panne am Flughafen

Ausgerechnet im streng muslimischen Bangladesch sehen entsetzte Passagiere im Hauptterminal des Internationalen Airports nicht den üblichen Dokumentarfilm auf dem Großbildschirm.

Auf dem Großbildschirm des Flughafens Shahjalal in Bangladesch werden meist Dokumentarfilme über Kultur und Geographie des Landes gezeigt - völlig harmlose Werbung in eigener Sache also. Doch diesmal schockierten die Bilder im Hauptterminal des Internationalen Airports Hunderte Reisende und wartende Freunde und Verwandte: Über den riesigen Bildschirm flimmerte ein Porno, fünf Minuten lang.

Das kann in dem streng muslimischen Land ein ernstes Nachspiel haben: "Der Betreiber kam sofort für zwei Monate ins Gefängnis", sagte ein Flughafenbeamter. Zudem seien die Eigentümer der Kabelfirma vorgeladen worden. Man wolle herausfinden, ob eine "kriminelle Absicht" dahinterstecke. Täglich nutzen Tausende Menschen den Flughafen Shahjalal.

Nicht nur an Flughäfen haben Reisende unvergessliche Erlebnisse: Auch an Bord machen Passagiere manches durch, auf das sie gerne verzichtet hätten ...

(sueddeutsche.de/AFP)

Bild: Harald Tittel/dpa 6. Mai 2010, 10:202010-05-06 10:20:00 © sueddeutsche.de/sonn/dd/kaeb