bedeckt München

Südafrika:Paviane kapern Touristenautos

Das Picknick für US-Touristen am Kap der Guten Hoffnung musste ausfallen: Paviane hatten ihnen den Proviant geraubt.

Eine Horde Paviane hat in Südafrika die Autos von knipsenden Touristen gekapert und geplündert. Während die Besucher aus den USA auf der Halbinsel am Kap der Guten Hoffnung versuchten, die Affen zu streicheln und zu fotografieren, stürzten sich die Tiere frech auf einen im Wagen verstauten Picknickkorb, wie die lokalen Medien berichteten.

Ein großer Pavian zerrte Essbares aus dem Handschuhfach eines zweiten Autos. Mitverantwortlich für die Attacke seien Reiseveranstalter am Kap, die Affen fütterten, um ihren Kunden die Gelegenheit für Fotos zu geben, berichtete die Cape Times.

© AFP/dd

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite