Sehenswert in ManhattanGondeln über New York

Ein ungewöhnlicher Anblick mitten in Manhattan: Zwischen den Wolkenkratzern der Upper East Side schweben kleine rote Gondeln, die man sonst auf ihrem Weg zu Berggipfeln und nicht über dem East River sieht.

Ein ungewöhnlicher Anblick mitten in Manhattan: Zwischen den Wolkenkratzern der Upper East Side schweben kleine rote Gondeln, die man sonst auf ihrem Weg zu Berggipfeln und nicht über dem East River sieht. Eine Bilderreise von Susanne Popp

16.30 Uhr, New York City: Auf der 1st und 2nd Avenue steht die nachmittägliche Taxiparade still. Hektisch bahnen Anzugträger mit Handy am Ohr ihren Weg durch den Blechstau, ungeduldiges Hupen und die Sirenen mischen sich zum typischen Manhattan-Lärmpegel. Wie eine Fata Morgana schwebt plötzlich eine rote Gondel über die Straße Richtung East River - eine Seilbahn, die eigentlich Berggipfel mit dem Tal verbinden sollte.

Doch dies ist keine Sinnestäuschung, sondern die vielleicht unbekannteste Attraktion der Ostküsten-Metropole: Mitten in New York City kann man mit einer Seilbahn zwischen den Wolkenkratzern dahingleiten. Ziel ist mangels Berg kein Gipfel, sondern Roosevelt Island im East River zwischen Manhattan und Queens.

Bild: Popp 26. Oktober 2012, 16:332012-10-26 16:33:00 © sueddeutsche.de/kaeb