Lonely PlanetSparfüchse fahren nach Island

Die einst so teure Insel hat sich laut Lonely Planet zu einem echten Schnäppchen-Ziel entwickelt. Und auch eine europäische Metropole gehört zu den Top Ten der günstigsten Reiseziele.

Das eigentlich als teuer bekannte Island ist angesichts der Wirtschaftskrise zu einem beliebten Reiseziel geworden. Auf Rangliste des Reiseführers Lonely Planet zu den zehn geldbeutelschonendsten Urlaubszielen rangiert das nordeuropäische Land auf Platz eins.

"Wolltest du immer schon mal dieses märchenhafte, mysteriöse Land entdecken, Eiskappen und Vulkane erkunden und in heißen Quellen baden? Dann ist 2010 dein Jahr", heißt es in der Empfehlung von Lonely Planet, in der die gefragtesten Reisetrends des kommenden Jahres zusammengefasst sind.

Foto: dpa

3. November 2009, 09:542009-11-03 09:54:00 © sueddeutsche.de