Leseraufruf War Ihr Urlaub schlimmer als gedacht?

Der Strand, eine Spur zu nah.

(Foto: AP)

Strömender Regen, Bruchbude als Hotel und der Strand so fern - oder dank Sandsturm plötzlich auf der Terrasse: Senden Sie uns Ihre Fotos von missglückten Reisen.

Die Ferienwohnung erschien mit jedem Regentag noch kleiner und die Pfützen waren tiefer als die Gummistiefel hoch? Sie verpassten die letzte Bootsrückfahrt vom abgelegenen Strand? Sie verfuhren sich und entdeckten dafür das Ende der Welt?

Haben Sie auch Reisepannen und Urlaubsfotos, die im Nachhinein eine gewisse Komik haben? Dann teilen Sie Ihr Leid.

Senden Sie Ihr Foto samt kurzer Info bitte per E-Mail an die Adresse

reisetipp@sueddeutsche.de.

Die - im Nachhinein - lustigsten Fotos und ihre Geschichten werden in einer Galerie auf SZ.de gezeigt.

Wer hat da gelacht?

mehr... Bilder

Es werden nur Fotos akzeptiert, auf denen Bildteile weder hinzugefügt noch entfernt worden sind (Composing). Das Foto sollte etwa folgende Größe haben: 600 x 400 pix. Die Datei muss im Jpeg.Format abgespeichert sein.

Per Post eingesandte Fotoabzüge und Fotoprints oder per Post eingereichte digitale Bildträger können nicht zugelassen und leider auch nicht zurückgeschickt werden.

Pornographische und Gewalt darstellende bzw. verherrlichende oder sonstige gegen das geltende Recht verstoßende Motive werden ausgeschlossen. Jedes eingereichte Bild wird vor der Publizierung geprüft und erst danach freigegeben.

Urheberrecht und Rechteeinräumung

Mit der Einsendung bestätigen Sie, dass Sie die Rechte an dem Foto vollumfänglich besitzen beziehungsweise, dass Ihnen die Einsendung gestattet ist. Der Teilnehmer garantiert zudem, dass die Bilder frei von Rechten Dritter sind und bei der Darstellung bzw. Abbildung von Personen keine Persönlichkeitsrechte, insbesondere solche im Sinne des § 22 KUG, verletzt werden. Falls auf dem Foto eine oder mehrere Personen erkennbar abgebildet sind, müssen die Betreffenden damit einverstanden sein, dass die Bilder veröffentlicht werden. Der Teilnehmer versichert, dass ihm die entsprechende Einverständniserklärungen auch zur vorgenannten Nutzung vorliegen bzw. er diese notfalls auch schriftlich beibringen kann.

Sofern in der Bildbeschreibung die Existenz einer Modellfreigabe (Model Release) und/oder einer Eigentumsfreigabe (Property Release) und/oder der Freigabe/Erlaubnis von Herstellern kommerzieller Produkte (z. B. Kraftfahrzeuge, Flugzeuge, Verpackungen, Designerkleidung etc.) in den Daten zum Inhalt angegeben wird, ist der Teilnehmer dafür verantwortlich, dass sämtliche erforderlichen Freigaben der Schutzrechtsinhaber vorhanden sind. Bei Bedarf sind diese in Kopie SZ.de zur Verfügung zu stellen.

Der Einsender garantiert weiterhin:

- dass die den Inhalt beschreibenden Informationen, die SZ.de der vorliegenden Vereinbarung gemäß zur Verfügung gestellt werden, nicht gegen Bildanbieterrechte, Markenrechte, das Recht auf Privatsphäre, Publizitätsrechte oder andere Rechte Dritter verstoßen oder Dritte in irgendeiner Weise beleidigen oder in Verruf bringen.

- dass der Urheber des Inhalts genannt wird. Jeder Teilnehmer räumt SZ.de die räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkten, nicht ausschließlichen Nutzungsrechte einschließlich dem Recht zur Bearbeitung an den eingesandten Fotos ein.

Datenschutz

Es gelten die Datenschutzbestimmungen der Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH.

© Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH, München, 2012.