Langsam trauen sich auch die Urlauber zurück. Die deutschen Veranstalter Thomas Cook und Dertour starten Rundreisen in Bogotá. Die Rucksackreisenden strömen bereits seit Jahren in das riesige Land zwischen Pazifik, Karibik, Amazonas und Anden: In der zurückliegenden Dekade habe sich die Touristenzahl in Kolumbien vervielfacht, sagt Sergio Calderon, Leiter der Kolumbianischen Außenwirtschaftsstelle in Frankfurt/Main. Allein im Jahr 2010 stieg die Zahl um 8,9 Prozent.

Platz El Chorro de Quevedo in Bogotá

Bild: AFP 10. Mai 2011, 08:522011-05-10 08:52:33 © Florian Sanktjohanser, dpa/dd