bedeckt München 17°

Kambodscha:An den Ufern des Tonle Sap

Der Tonle Sap in Kambodscha ist der einzige Fluss auf der Welt, der seine Fließrichtung ändert - und das zweimal im Jahr.

6 Bilder

Asien Kamobdscha Phnom Penh, Reuters

Quelle: REUTERS

1 / 6

Wenn der Vollmond Ende Oktober, Anfang November über Phnom Penh steht, feiern die Kambodschaner ihr beliebtestes und größtes Fest: Bon Om Tuk. Höhepunkt sind die Drachenbootrennen auf dem Fluss Tonle Sap, für deren guter Ausgang vor dem Start gebetet wird.

Asien Kambodscha Tonle Sap, Reuters

Quelle: REUTERS

2 / 6

Das dreitägige Spektakel feiert einen weltweit einmaligen Vorgang. Während der Regenzeit drücken die Wassermassen des Mekong mit solcher Kraft in den Tonle Sap, ...

Asien Kambodscha Tonle Sap, dapd

Quelle: dapd

3 / 6

... dass der Fluss seine Fließrichtung ändert.

Asien Kambodscha Tonle Sap, dpa

Quelle: DPA

4 / 6

Dann dehnen sich der Tonle Sap und der gleichnamige See auf ein Vielfaches ihrer Größe aus.

Asien Kambodscha Tonle Sap, Reuters

Quelle: REUTERS

5 / 6

Für den Fischfang beginnt im November die Hauptsaison, wenn die Wassermenge des Sees langsam wieder abnimmt und in die Gegenrichtung strömt. Dann hat der Fischreichtum nach den Monaten des Hochwassers seinen Höhepunkt erreicht.

Asien Kambodscha Tonle Sap, dapd

Quelle: dpad

6 / 6

Die jährlichen Überschwemmung garantiert die Bewässerung und Düngung der Reisfelder entlang des Tonle Sap.

© sueddeutsche.de/dd
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema