Reise-Knigge für Japan:Der feine Unterschied

Begrüßung

Reise-Knigge für Japan: Die Hände auf die Hose, den Rücken gestreckt - so begrüßt man sich in Japan korrekt.

Die Hände auf die Hose, den Rücken gestreckt - so begrüßt man sich in Japan korrekt.

(Foto: Foto: AP)

Schulterklopfen, Begrüßungskuss, gar Händeschütteln sind in Japan unüblich. Korrekt ist eine leichte Verbeugung mit geradem Rücken.

Dabei gibt es feine Unterschiede: Wer in der Hierarchie niedriger steht, verbeugt sich auch tiefer.

Dabei stehen Ältere über Jüngeren, Gäste über Gastgebern, Männer über Frauen. Im Geschäft verbeugt sich meist nur der Verkäufer, der Käufer darf sich auf ein Nicken beschränken.

Für Nicht-Japaner ist eine mittlere Verbeugung die beste Lösung.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB