Herbst in der Sächsischen SchweizWo Romantik sich mit Grusel mischt

Herbstnebel verwandelt die sonst so reizvolle Landschaft der Sächsischen Schweiz in eine bizarre Szenerie, die als Kulisse für Horrorfilme dienen könnte - doch einst sahen das Romantiker wie Caspar David Friedrich ganz anders.

Nebelschwaden ziehen an einem Herbstmorgen durch das Sandsteingebirge der Sächsischen Schweiz südöstlich von Dresden und verwandeln die sonst so reizvolle Landschaft in eine bizarre Kulisse mit Gruselpotential.

Bild: dpa 30. September 2011, 17:252011-09-30 17:25:33 © sueddeutsche.de/dd