"Auf dem Nebensitz sitzt eine sehr junge Frau (offenbar aus Indien), schüchtern, zurückhaltend und nett. Während des Fluges schläft sie ein, leise schnarchend. Kein Problem, ich habe schon Schlimmeres erlebt. Dann sackt ihr Kopf auf meine Schulter. Bei Turbulenzen über den Alpen macht sie es sich an meiner Schulter erst richtig gemütlich, umgreift meinen Oberarm und schmiegt sich an - alles ohne aufzuwachen! Kurz vor der Landung weckt sie die Kapitänsdurchsage. Sie war dann doch unangenehm berührt ob ihrer unbewussten körperlichen Nähe zu mir als völlig Fremden, bedankte sich aber mit einem schüchternen Lächeln. Dass es ihr gar so peinlich war, lag wohl auch daran, dass sie eine katholische Ordensschwester war."

Bild: AFP 11. September 2012, 10:012012-09-11 10:01:35 © Süddeutsche.de/kaeb/rus