Seit Tagen ist der Transport unterwegs, viele Häftlinge sind schwach, krank oder verletzt. In Roztoky versorgen Frauen und Mädchen die Schwächsten.

Bild: Mittelböhmisches Museum Roztoky 8. Mai 2018, 11:472018-05-08 11:47:57 © SZ.de