Schmidt 1968 im Bundestag über die Jahre Krisenjahre 1928 und 1929 und das nachfolgende Ende der Weimarer Republik durch die NS-Diktatur:

"Fünf halbwegs normale Jahre! Und dann ging mit der Arbeitslosigkeit die große Scheiße wieder los."

Im Bild: SPD-Chef Willy Brandt im Gespräch mit dem Hamburger Innensenator Helmut Schmidt im Jahre 1965

Bild: dpa 19. Dezember 2018, 15:422018-12-19 15:42:25 © SZ.de/pamu/ewid/odg