Bundespräsident: Christian Wulff Aber hier wohnen, nein danke!

Erst der Eid, dann die Party: Christian Wulff hat - im zweiten Versuch - seinen Amtseid abgelegt und stellt später fest, dass er jetzt erstmal eine Wohnung in Berlin braucht. Ins Schloss Bellevue will er nicht einziehen, dort wird gefeiert.

Ein denkwürdiger Tag für Christian Wulff: In einer gemeinsamen Sitzung von Bundestag und Bundesrat legt der 51-Jährige seinen Amtseid als Bundespräsident ab. 

Bundestagspräsident Norbert Lammert (re.) nimmt Christian Wulff den Amtseid ab. Hinter ihm steht der aktuelle Bundesratspräsident Jens Böhrnsen. Er war nach dem Rücktritt von Horst Köhler 30 Tage lang der Statthalter im Bundespräsidialamt.

Bild: AFP 2. Juli 2010, 15:002010-07-02 15:00:40 © sueddeutsche.de/dmo/hana)