bedeckt München 16°

US-Präsident am Ground Zero:Obama gedenkt der Opfer Bin Ladens

Vier Tage nach der Tötung Osama bin Ladens spricht der US-Präsident in New York vor Feuerwehrleuten, die am 11. September 2001 Dutzende Kollegen verloren hatten. Danach besucht Barack Obama den Ort, der wie kein anderer für den Al-Qaida-Terror steht.

Die Bilder.

10 Bilder

Barack Obama

Quelle: AP

1 / 10

Vier Tage nach der Tötung Osama bin Ladens spricht der US-Präsident in New York vor Feuerwehrleuten, die am 11. September 2001 Dutzende Kollegen verloren hatten. Danach besucht Barack Obama den Ort, der wie kein anderer für den Al-Qaida-Terror steht.

Stilles Gedenken an die Opfer: Fast 3000 Menschen verloren beim schlimmsten Terroranschlag in der Geschichte der USA vor knapp zehn Jahren ihr Leben. Zu Ehren der Getöteten legte US-Präsident Barack Obama einen Kranz am 9/11 Memorial nieder.

113656346

Quelle: AFP

2 / 10

Am Ground Zero traf Obama auf Hinterbliebene von Opfern der Anschläge: Hier umarmt er eine Angehörige eines erst 14-jährigen Mädchens.

113656346

Quelle: AFP

3 / 10

Nahe des einstigen Anschlagsortes erwarteten Dutzende New Yorker die Ankunft des Präsidenten.

Bill Steyert of Queens waits outside Ground Zero for U.S. President Barack Obama's visit to the World Trade Center site in New Yor

Quelle: REUTERS

4 / 10

Es ist eine seltsame Stimmung, die in diesen Tagen über dem Big Apple liegt: Da ist einerseits Freude und Genugtuung über den Tod von Terroristenführer Bin Laden, andererseits ...

Obama to visit Ground Zero in New York

Quelle: dpa

5 / 10

... rücken den Menschen wieder verstärkt die vielen Opfer der verheerenden Al-Qaida-Attacke ins Bewusstsein.

U.S. President Barack Obama poses with officers of the First Precinct police station in lower Manhattan during a visit to the World Trade Center site in New York

Quelle: REUTERS

6 / 10

Vor der Kranzniederlegung am Ground Zero besuchte der amerikanische Präsident die First Precinct Polizeiwache in Lower Manhattan, wo er mit Beamten posierte.

Obamas Reise nach New York ist symbolträchtig: Am Montag konnte er der Nation verkünden, dass es einer Spezialeinheit des US-Militärs gelungen war, Osama bin Laden zu töten. Der Al-Qaida-Anführer soll die verheerenden Anschläge auf das World Trade Center initiiert haben.

113656346

Quelle: AFP

7 / 10

Vor seinem Besuch der Gedenkstätte für die Opfer von 9/11 besuchte Barack Obama zunächst die Feuerwache "Pride of Midtown" in Manhattan.

Barack Obama

Quelle: AP

8 / 10

Mit 15 toten Feuerwehrleuten hatte es diese Wache bei den Anschlägen 2001 besonders schlimm getroffen - eine komplette Schicht wurde Opfer des islamistischen Terrors. Bronzeplaketten (im Bildhintergrund) erinnern an die verstorbenen Kollegen. Insgesamt verloren 343 Feuerwehrleute und 60 Polizisten ihr Leben, als die Zwillingstürme einstürzten.

113656346

Quelle: AFP

9 / 10

"Als wir sagten, wir werden niemals vergessen, meinten wir das auch so", versicherte Obama den Feuerwehrleuten in einer emotionalen Ansprache.

Barack Obama

Quelle: AP

10 / 10

Mit der Präsidentenmaschine Air Force One war Obama zuvor auf dem John F. Kennedy Airport in New York gelandet.

© sueddeutsche.de/dpa/dapd/jobr/segi

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite