bedeckt München

Stuttgart 21:Halbnackt und voller Ketchup

Plakate, Tiere, Sensationen: Mit viel Kreativität protestieren Stuttgarts Bürger gegen den Umbau ihres Bahnhofs. In Bildern.

7 Bilder

Aktion gegen Stuttgart 21 mit Kunstblut

Quelle: dpa

1 / 7

Die Politik lässt die Jugend bluten, zumindest bildlich: Die Aktionsgruppe "Jugendoffensive gegen S21" protestiert am Montag vor dem Nordflügel des Stuttgarter Hauptbahnhofs. Sie glaubt, dass die Milliarden für das Bahnvorhaben später bei der Bildung fehlen.

Proteste gegen Stuttgart 21

Quelle: dpa

2 / 7

Sie malen Plakate, pusten in Trillerpfeifen, sogar Vuvuzelas wurden gesichtet: Nach Angaben der Veranstalter protestierten am Montag in Stuttgart rund 10.300 Menschen. Die Polizei zählte nur 6000 Teilnehmer.

-

Quelle: Susanne Klaiber

3 / 7

Obelix brüllt, der bärtige Affe weist den Weg direkt in die Tonne: Die Protest-Dekorationen am Stuttgarter Bauzaun sind durchaus aufwändig und kreativ.

-

Quelle: Susanne Klaiber

4 / 7

Bei manchen Ideen schwingt sogar noch Hoffnung mit: Glaubt man diesem Exponat, ist für die Gegner von "Stuttgart 21" längst noch nicht "alles im Eimer".

Proteste gegen Stuttgart 21

Quelle: dpa

5 / 7

Stoppschild, Durchfahrt verboten, wie auch immer: Die Abkürzung "S21" steht bei den Demonstranten nicht gerade hoch im Kurs.

Proteste gegen Stuttgart 21

Quelle: dpa

6 / 7

Die Botschaft der Menge ist eindeutig: "Wenn ihr den Bahnhof abreißt, amputiert ihr ein Stück unserer Stadt." Die Stuttgarter Bürger richten ihren Appell an die Politik.

-

Quelle: Susanne Klaiber

7 / 7

Wenn es um den Hauptbahnhof geht, müssen alle mit: Hund Dolores trägt eine Protestschrift um den Hals. Seine Besitzerin begnügt sich mit einem Button.

© sueddeutsche.de/ebc/lala
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema