Russland:Kremlkritischer Herausgeber festgenommen

Die russischen Behörden haben den Journalisten Sergej Sokolow, den Herausgeber der Zeitung Nowaja Gaseta, wegen angeblicher Verunglimpfung der Armee festgenommen. Das berichten die Zeitung und russische Staatsmedien. Das Blatt schreibt in einem Online-Bericht, Sokolows Festnahme hänge mit einem Artikel über die russische Armee zusammen. Die Zeitung nannte keine weiteren Details. Sokolow drohe eine Geldstrafe von umgerechnet bis zu 510 Euro, berichten Blatt und Agentur. Die Zeitung ist für ihre Recherchen bekannt, die manchmal den Kreml und die Regierungspolitik ins Visier nehmen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: