Linke wählt neue VorsitzendeKeiner für alle

Die Linke steht vor einer schwierigen Aufgabe: Die Partei sucht nach zwei qualifizierten Parteichefs, möglichst eine Frau und ein Mann, jemand aus dem Osten und aus dem Westen - und gut miteinander auskommen müssen sie auch noch. Zehn Kandidaten treten heute zur Wahl an. Das Ergebnis ist völlig offen.

Linke wählt neue Vorsitzende – Dietmar Bartsch

Dietmar Bartsch polarisiert die Linke zurzeit wie kein anderer. Während der ehemalige Bundesgeschäftsführer im Osten große Loyalität genießt, ist er bei vielen linken West-Delegierten zur Hassfigur aufgestiegen. Bartsch steht für einen strammen Reformkurs der Partei und hat nichts für DDR-Nostalgiker übrig. Für die Linke wäre die Wahl Bartschs eine klare Richtungsentscheidung - allerdings mit unklaren Risiken und Nebenwirkungen für das empfindliche Machtgefüge der Partei. Ob die Stimmen aus dem Osten für Bartsch reichen, ist ohnehin unklar.

(thos)

Bild: dapd 1. Juni 2012, 16:292012-06-01 16:29:28 © Süddeutsche.de/arie/thos/lala