bedeckt München 20°

Leserdiskussion:Braucht es eine europäische Lösung zur Aufteilung der Flüchtlinge?

Rettungsschiff 'Alan Kurdi' rettet Flüchtlinge vor Libyen

Auch um die "Alan Kurdi" entbrannte Streit. Italien weigerte sich das Rettungsschiff in einen Hafen einlaufen zu lassen.

(Foto: dpa)

Immer mehr Länder sperren ihre Häfen für Rettungsschiffe, darunter auch Italien. Innenminister Salvini will die Hilfeleistung sogar bestrafen. Dies widerspricht jedem Seevölkerrecht, kommentiert Heribert Prantl.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.